Abo
  • Services:

Berlin: Navigationsgeräte werden immer öfter geklaut

Vor allem Mercedes und VW im Visier der Diebe

In Berlin ist die Zahl der Diebstähle von Navigationsgeräten aus Autos explosionsartig gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr wurden fast doppelt so viele Geräte aus Autos entfernt - insgesamt wurden 4.000 Diebstähle gemeldet. Vor allem Mercedes- und VW-Fahrzeuge waren betroffen, meldet der ADAC.

Artikel veröffentlicht am ,

Im restlichen Bundesgebiet sind nach Angaben von Dieter Helmut Schmaler vom ADAC hingegen keine steigenden Diebstahlfälle bekannt. Die entwendeten Navigationsgeräte würden vor allem zur "Neuausstattung" von Unfallfahrzeugen und gestohlenen Autos dienen, so der ADAC. Die Käufer von Autos aus östlichen Ländern sollten deshalb mit einem kritischen Auge die Zusatzausstattungen der Fahrzeuge begutachten.

Gegen den Diebstahl von Navigationsanlagen gibt es natürlich keinen 100-Prozent-Schutz - auch Alarmanlagen stellen für professionelle Banden nicht immer ein Hindernis dar. Wer ein Auto mit einem gestohlenen Navigationsgerät kaufe, macht sich nicht strafbar. Man muss aber natürlich damit rechnen, dass das Gerät beschlagnahmt wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

robert g. 30. Jan 2006

Hallo, wenn Dein PDA-Navi zu leise ist kann man es ganz einfach am Autoradio anschließen...

_idee 22. Mär 2005

... rote Autos haben mehr Unfälle als Gelbe! ...

4N|)R34s 22. Mär 2005

... ääätsch Golem: "Vorjar"


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  2. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler
  3. Aus dem Verlag Kamingespräch mit Entwicklerlegende Lord British angekündigt

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /