Abo
  • Services:

Microsofts Bluetooth-Desktop im Paket mit Fingerprint Reader

Optical Desktop mit Fingerprint Reader wird günstiger

Microsoft liefert sein "Optical Desktop Elite for Bluetooth" getauftes Paket aus Bluetooth-Maus, -Tastatur und -Transceiver nun auch zusammen mit kabelgebundenem Fingerabdruck-Lesegerät. Gleichzeitig senkt Microsoft den Preis für das Optical Desktop mit Fingerprint Reader bis Ende April 2005.

Artikel veröffentlicht am ,

Optical Desktop Elite Bluetooth mit Fingerprint Reader
Optical Desktop Elite Bluetooth mit Fingerprint Reader
Der mitgelieferte Bluetooth-Transceiver überträgt die Daten von Tastatur und Maus bis zu 10 Meter weit. Die Tastatur bietet eine gepolsterte, mit Kunstleder überzogene Handballenauflage und wie auch die Maus ein eigenes Scrollrad sowie fünf programmierbare Favoritentasten. Die doppelt belegten F-Tasten ermöglichen den Zugriff auf häufig benutzte Office-Anwendungen. Die Komponenten des Fingerprint-Bluetooth-Bundles sind per "Metallic-Blau-Titan-Look" optisch aufeinander abgestimmt worden.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ADAC Versicherung AG, München

Microsofts "Optical Desktop Elite mit Fingerprint Reader for Bluetooth" ist ab sofort für 169,- Euro im Handel erhältlich und soll damit günstiger sein als das Optical Desktop Elite for Bluetooth und der Fingerprint Reader einzeln.

Für das herkömmliche Optical Desktop mit Fingerprint Reader müssen interessierte Kunden ab sofort bis Ende April 2005 nur rund 70,- Euro zahlen, bisher lag der Preis bei ca. 100,- Euro. Enthalten sind eine kabelgebundene Tastatur, die kabellose Wireless Optical Mouse 2.0 und der Fingerprint Reader für USB.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

A 21. Mär 2005

Demnächst gibt es dann die Aktivierung von M$-Produkten nur noch gegen eine "Fingerprint" ;)

Johnny Cache 21. Mär 2005

Sicher, nur brauchen Funkadapter wieder extra Adapter an der Kiste, was sich mit BT...

peter silium 21. Mär 2005

bin der microsoft hardware gar nicht so abgeneigt, allerdings machen für mich wireless...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /