Abo
  • IT-Karriere:

Swissbit kündigt 1-GByte-Taschenmesser an

SwissMemory USB Victorinox nicht mehr nur in Rot erhältlich

Die bisher nur mit bis zu 512 MByte verfügbaren Schweizer Taschenmesser ("SwissMemory USB Victorinox") mit integriertem USB-Stick bekommen von Swissbit nun Verstärkung durch Modelle mit bis zu 1 GByte. Zusätzlich zur klassischen Variante mit roten Plastikseiten ("rubyRED") gibt es nun auch noch welche in Blau ("sapphireBLUE") und Silber ("retroALOX").

Artikel veröffentlicht am ,

Swissmemory USB Victorinox
Swissmemory USB Victorinox
Die retroALOX-Edition mit ihrer gerippten Alox-Schale ist neben der 1-GByte-Version auch mit 512 MByte und 256 MByte erhältlich. Anders als bei den roten und blauen Messern muss man aber auf eine LED-Taschenlampe und den versenkten Kugelschreiber verzichten. Wer sich im Dunkeln mit seinem Taschenmesser orientieren will, muss deshalb zu den roten und blauen Messern greifen, die nun in Weiß und laut Hersteller stärker leuchten als die kleineren Modelle mit roter LED. Allen Varianten gemein sind Schere, Feile und Messer, die einen allerdings bei der Kontrolle am Flughafen das USB-Stick-Taschenmesser schnell loswerden lässt. Alle neuen Modelle des Swissmemory USB Victorinox gibt es deshalb zusätzlich in der "Flight Version", die ohne Schere, Messer und Feile ausgestattet ist.

Stellenmarkt
  1. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Swissmemory USB Victorinox
Swissmemory USB Victorinox
Daten werden per USB 2.0 auf die USB-Taschenmesser übertragen. Dank der mitgelieferten Windows-Software Travel-it-easy können die persönlichen Daten aus Outlook, dem Eigene-Dateien-Ordner und den Internet-Explorer-Favoriten vom Memory-Stick aus abgerufen werden. Ruft man den Browser oder Outlook vom USB-Stick ab, sorgt die Software dafür, dass etwa temporäre Internetdateien und Cookies nicht auf dem jeweiligen Rechner, sondern direkt auf dem USB-Stick abgelegt werden. Über einen Passwortschutz werden gespeicherte Daten laut Swissbit gegen unbefugten Zugriff abgesichert. Im Falle eines Verlusts des Messers gibt eine HTML-Datei Aufschluss über den Besitzer.

Auf den USB-Speicher erhalten Käufer eine zweijährige, auf den Messerkorpus eine lebenslange Garantie. Zum Lieferumfang zählen auch ein USB-Verlängerungskabel sowie ein Trageband.

Die neuen Modelle mit 512 MByte schlagen mit etwas über 100,- Euro zu Buche, die mit 1 GByte werden etwa 180,- Euro kosten. Die 1-GByte-Modelle sowie die neue Version in retroALOX gibt es ab April 2005 im Handel, das ebenfalls neue, blaue USB Victorinox sapphireBLUE wird bereits ausgeliefert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 24,99€
  4. 5,95€

Putin 01. Apr 2005

Schröder plant in der Agenda 2010 auch gemeinsam mit Putin und China erst Taiwan und...

atthegates68 23. Mär 2005

ISt überhaupt kein Problem..Der Speicher ist vom Messer abnehmbar....

atthegates68 23. Mär 2005

Ich hab die 512mb Version und die ist einfach nur praktisch. Ich hatte eh immer nen...

mubed 22. Mär 2005

Wozo so eine Marketing-Aktion, wenn es genug Leute gibt, die die Dinger kaufen?

Karlheinz 22. Mär 2005

Vorsicht bei Flugreisen. Wenn man den USB Stick in Taschenmesser-Form mit auf Flugreisen...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    •  /