Abo
  • Services:

Notebooks in Deutschland häufiger verkauft als Desktop-PCs

Auch europaweit nimmt der Notebook-Anteil am PC-Markt stetig zu

Laut dem britischen Marktforschungsunternehmen Context werden die Notebook-Verkäufe in Europa bald die der Desktops erreichen und noch im Jahr 2005 überflügelt haben. In Deutschland und Italien ist dies schon geschehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dort sollen Notebooks im Januar 2005 bereits mit 62,5 Prozent (Italien) und 53,1 Prozent (Deutschland) deutlich häufiger verkauft werden als Desktop-PCs. Im Jahr 2004 sollen sich Notebooks in Europa insgesamt von 42,4 Prozent im Januar auf 49,2 Prozent Marktanteil zum Ende des Jahres hochgearbeitet haben. Pro Monat sei in der Regel ein halber Prozentpunkt hinzugekommen. Auch europaweit werden die Notebook-Verkäufe laut Context bald die der Desktop-PCs erreicht haben.

In Frankreich und Schweden sind die Desktop-PCs mit 58,4 Prozent bzw. 63,0 Prozent aller PC-Verkäufe laut Context noch am stärksten vertreten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

Alex und die... 21. Mär 2005

LOL: 2,5H ! Natürlich - ein Centrino würde ja auch 5 Stunden halten. Meiner z.B. (Asus...

Johnny Cache 21. Mär 2005

Stimmt. Solange Notebooks nicht Desktop-Komponenten genormt sind, kann man einen solchen...

SJanssen 21. Mär 2005

Glaub 2003 war das Jahr des Notebooks. Und sicherlich werden auch andere Hersteller das...

raider heisst... 21. Mär 2005

Dazu dürfte ich wohl auch einen Betrag zu geleistet haben. Nämlich mein neues Dell D610...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /