Abo
  • Services:

Hercules Cube: Robuster Flüster-PC von Penta

Leise, robust, aber absolut nicht würfelförmig

Die Firma Penta hat mit dem "Hercules Cube" einen leisen und robusten Flüster-PC entwickelt, der zwar nicht ansatzweise würfelförmig ist, aber gerade einmal Geräusche von 22 dBA verursachen soll. Das System ist zudem mit einem optionalen Staub- und Spritzwasserschutz erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hercules Cube von Penta misst 360 x 261 x 70 mm und kann mit einem Intel Pentium M mit bis zu 1,4 GHz bestückt werden. Einzelne Komponenten sollen bis zu fünf Jahre lang erhältlich sein, so dass der Hercules Cube insbesondere auch für Anwendungen geeignet sein soll, die auf einen Dauerbetrieb ausgelegt sind.

Stellenmarkt
  1. Euro Union Assistance GmbH, Stuttgart
  2. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden

Zielgruppe seien Systemhäuser und Endanwender, die dedizierte Applikationen in zumeist größeren Stückzahlen installieren, vom individuell konfigurierten Einzelhandelsfilialterminal bis hin zu dedizierten Medizin-, Labor-, Testfeld- oder Reinraum-Rechnern, so Penta. Dank des optionalen Staub- und Spritzwasserschutzes (IP65) soll es der Hercules Cube auch mit klassischen Industrie-PCs aufnehmen können.

Der Hercules Cube ist wahlweise mit Pentium-M- oder Celeron-M-Prozessoren von Intel bestückt. Maximal stehen 1 GByte RAM und 80 GByte Festplattenspeicher zur Verfügung. Als Anschlüsse bietet der Rechner USB, Ethernet mit 10/100 MBit/s (LWL optional) und vier serielle Schnittstellen, davon zwei galvanisch getrennt. Hinzu kommen PS2-Anschlüsse für Maus und Tastatur sowie optional zwei freie PCI-2.1-Steckplätze für kundenspezifische Erweiterungen. Ein frontseitiges CD- oder DVD-Laufwerk mit oder ohne Brenner sowie eine integrierte USV sind optional erhältlich.

Softwaresupport bietet Penta für alle derzeit gängigen Windows- und Linux-Varianten an, die Einstiegspreise für den Hercules Cube sollen bei unter 2.000,- Euro liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

ichbindasarschloch 21. Mär 2005

ICH KANN DAS ALLES BESSER. ICH BIN DER GRÖßTE. MEINER KOSTET NUR 1€ UND KANN ALLES AM...

Alom 21. Mär 2005

Selbst wenn die Qualität stimmt sind 2.000 also um es mal zurückzurechnen 4.000...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /