Abo
  • Services:
Anzeige

iTunes auch ohne DRM

Alternativer iTunes-Client PyMusique

Der Erfolg von Apples Musik-Download-Dienst iTunes wird vor allem in dessen recht freizügigem DRM-System gesehen, das Nutzern von Beginn an die Nutzung auf mehreren Rechnern und auch das Brennen auf CD erlaubte. Dennoch zeigt sich wiederholt, dass auch diese Einschränkungen einigen zu viel sind, allen voran John Lech Johanson, der mit PyMusique jetzt ein alternatives Download-Interface vorstellte, das es erlaubt, bei iTunes Titel ohne DRM zu kaufen.

PyMusique erlaubt eine Vorschau auf Songs, die Registrierung eines Accounts und vor allen den Kauf und das erneute Herunterladen der Titel. Da die Musik erst auf dem PC des Nutzers mit DRM versehen werde, bietet das System eine Angriffsfläche, die PyMusic nutzt.

Anzeige

Die Software von Travis Watkins, Cody Brocious und Jon Lech Johansen stellt einen alternativen iTunes-Client dar, der mit dem Shop auf Seiten von Apple kommuniziert. Die Titel müssen zwar weiterhin bei Apple gekauft und bezahlt werden, sie landen aber letztendlich ohne Kopierschutz auf der Festplatte des Nutzers.

Bereits zuvor hatte Johansen wiederholt Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen sich iTunes-Titel von ihren DRM-Beschränkungen befreien lassen, Voraussetzung war immer ein Schlüssel, den Kunden beim Kauf ihrer Titel erhalten. Die neue Software geht nochmals einen Schritt weiter und macht es noch leichter, DRM-freie Titel via iTunes zu erhalten, denn auch ohne entsprechende Werkzeuge lässt sich der Kopierschutz loswerden, schließlich müssen die Titel in aller Regel lediglich auf eine Audio-CD gebrannt und erneut eingelesen werden, nicht nur bei iTunes.


eye home zur Startseite
ercan 21. Mär 2005

Ich kann damit absolut nicht leben. Das wäre ja wie ein Auto kaufen, dass nur linksherum...

SJanssen 21. Mär 2005

Recht hast Du schon. Ich sehe das mit dem Kauf vom iPod genau so. Aber mal was anderes...

Stefan Steinecke 21. Mär 2005

:)

hanzi 21. Mär 2005

Die Software ist ein schritt in die richtige richtung. Am liebsten wäre mir iTMS ohne...

Fred(erik) 21. Mär 2005

Es wird euer Marktanteil bei den Desktop-Systemen sein, warum Apple noch keinen...


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 21. Mär 2005

iTunes: Kopierschutz geknackt

Bernd bloggt / 21. Mär 2005

DVD-Jon ist wieder da ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  2. aia automations Institut GmbH, Amberg
  3. Mitscherlich PartmbB, München
  4. Munich International School e. V., Starnberg Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. täglich neue Deals
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    DerDy | 00:14

  2. Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    sss123 | 00:11

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 00:05

  4. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  5. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel