Abo
  • Services:

Verbraucherministerium fordert günstigere Handy-Jugendtarife

E-Plus will auf spezielles Angebot für Jugendliche verzichten

Das Verbraucherministerium fordert von den Mobilfunkfirmen weitere Anstrengungen, um Kinder und ihre Eltern vor überhöhten Handy-Rechnungen zu schützen. Bei T-Mobile, Vodafone und Mobilcom gibt es inzwischen spezielle Tarife für Jugendliche.

Artikel veröffentlicht am ,

"Diese Angebote sind ein Anfang", sagte Tanja Thiele, Sprecherin im Verbraucherministerium, dem Tagesspiegel (Montagausgabe). "Wir hätten gern, dass alle Unternehmen solche Verträge anbieten." Bei den bestehenden Angeboten sieht das Ministerium jedoch Nachholbedarf: "Es wäre schön, wenn die Tarife günstiger würden."

O2 bereitet nach Angaben einer Unternehmenssprecherin ebenfalls ein Angebot vor. E-Plus dagegen will auf ein spezielles Angebot für Jugendliche verzichten. Prepaid-Handys, also Handys mit vorausbezahlten Telefonkarten, deren Guthaben man abtelefonieren kann, seien für die Kostenkontrolle ausreichend.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Blindside 23. Mär 2005

Na also - dann ist ein Handy doch nicht unersetzlich notwendig. Ich auch nicht... Ich...

alexw 22. Mär 2005

Wenn du schon soweit bist, dein Problem erkannt zu haben, dann ist ja noch nicht alles...

Blindside 22. Mär 2005

Ich finde robins Idee cool. Schluss mit der Kleingedruckten-Verarsche (sorry für den...

alexw 21. Mär 2005

hm, o.k. Warum muss der Staat die Erziehung der Jugendlichen zur Verantwortung...

Fox10 21. Mär 2005

Sag mal hab ich was überlesen oder wie kommst Du gerade auf Softwarepatente??


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /