Abo
  • Services:

Egosoft stellt X2-Add-On zu Gunsten X3 ein

X3: Reunion soll voraussichtlich Ende 2005 kommen

Egosoft und Deep Silver haben überraschend die Arbeit am Add-On "X2: Die Rückkehr" für das aufwendige Raumschiffspiel "X2: Die Bedrohung" eingestellt. Die ursprünglich für "Die Rückkehr" geplanten Funktionen sollen stattdessen in den nicht mehr nur für den PC erscheinenden X2-Nachfolger "X3: Reunion" einfließen.

Artikel veröffentlicht am ,

X3 Reunion
X3 Reunion
Der dritte Teil der Weltraumsaga wird seit Herbst 2004 parallel zur Entwicklung des Add-Ons "Die Rückkehr" entwickelt. Den Grund für dessen Einstellung erklären die Entwickler damit, dass die Entwicklung des Nachfolgers und hierbei insbesondere dessen neue Engine überraschend zügig vorangegangen sei. Man entschied sich deshalb dafür - laut Egosoft unter Einbeziehung der Community -, sich ein bisschen mehr Zeit zu lassen und dafür gleich ein neues Spiel zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

X3 Reunion
X3 Reunion
"Uns ist bewusst, dass im Moment nicht alle unsere Ansicht teilen. Doch wir sind sicher, dass das Ergebnis dann auch die letzten Zweifler überzeugen wird", kommentiert Bernd Lehahn, Geschäftsführer von Egosoft, selbstbewusst die Entscheidung. X3 wird die Elemente des eingestellten X2-Add-Ons mit einer DirectX-9-Engine, einem weiter vergrößerten X-Universum mit aufeinander einwirkenden Geschehnissen, besserer KI und mehr Schiffen verbinden. Dennoch sollen auch Einsteiger stärker angesprochen werden.

Die epische Weltraum-Saga soll voraussichtlich im 4. Quartal 2005 offiziell in die dritte Runde gehen, wie Egosoft verspricht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  2. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. 5,99€

rxnnxs 03. Apr 2006

komisch, das gleiche argument muss nun für ein addon von x3 herhalten...

Nemomuc 27. Mai 2005

1. Für den Kopierschutz ist Egosoft nicht verantwortlich, Beschwerden hierzu bitte...

Nitromaroder 24. Mär 2005

Was beschwert ihr euch hier ueberhaupt? X2 ist das, bla bla - hey, keiner zwingt euch das...

Hotohori 21. Mär 2005

Dafür will sie dann aber auch die neuste Hardware, bei mir lief selbst Doom3 flüssiger...

The Judge 19. Mär 2005

Heisst es im Artikel nich "laut Egosoft unter Einbeziehung der Community" .. ?! Naja, ich...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /