Abo
  • Services:
Anzeige

Webradios und Podcasts im politischen Rampenlicht

FDP startet in Baden-Württemberg parlamentarische Initiative

Wie berichtet werden sich die Gebühren für Musik auch für private Webradios und Podcasts ab April 2005 drastisch erhöhen. Ein FDP-Abgeordneter in Baden-Württemberg sieht diese neuen Formen des privaten Rundfunks bedroht und hat deswegen eine parlamentarische Initiative gestartet.

Zum 1. April 2005 will die "Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbh" (GVL) die Gebühren für Internet-Radiosender drastisch erhöhen. Private Radiomacher befürchten Kosten von einigen hundert oder tausend Euro pro Monat. Die Hintergründe sind einer früheren Meldung zu entnehmen. Da sich im Netz seit Wochen starker Protest regt, ist jetzt zumindest die Landespolitik auf den Vorgang aufmerksam geworden. So hat in Baden-Württemberg der FDP-Abgeordnete Michael Theurer eine Initiative im Landesparlament gestartet. In dem Schreiben stellt Theurer detaillierte Fragen an die Regierung unter Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU), die mit der FDP eine Koalition bildet. So befürchtet Theurer, dass neue Technologien wie Podcasting durch die hohen Gebühren im Keim erstickt werden könnten. Aber auch die Großen könne es laut dem Abgeordneten treffen, da unter anderem für die öffentlich-rechtlichen Sender, insbesondere die Radioprogramme der ARD, der Aufbau eines Archivs faktisch unmöglich gemacht werde.

Anzeige

Theurers Initiative ist noch nicht der Vorschlag für ein Gesetz. Vielmehr soll die Landesregierung in vier bis fünf Wochen Stellung nehmen, worauf das Thema dann in einer Debatte im Landtag erörtert werden könnte. Bis dahin greifen aber erst einmal die neuen Gebühren der GVL. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
_Maniac_ 01. Apr 2005

Wer ist angwiesen auf wen...?! Die Musikindustrie sieht ihre Bilanzen nach unten gehen...

http://www... 19. Mär 2005

http://www.iuma.com ist allerdings sehr langsam

original-kicher 19. Mär 2005

es ist einfach nur lustig: über die unhöfliche art fragen mit "dann informier doch doch...

Turok 18. Mär 2005

Würde bitte jemand diesem plapperndem Deppen die Tastatur wegnehmen? Ja? Danke und allen...

Und Tschüß 18. Mär 2005

Da träumen kindische Manager von Milliarden, die sie verdienen würden wenn nur jedes Kid...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  2. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  3. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  4. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  5. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  6. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  7. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  8. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  9. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  10. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 14:35

  2. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  3. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 14:22

  4. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21

  5. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    Teebecher | 14:19


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:18

  4. 14:08

  5. 12:11

  6. 10:28

  7. 22:05

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel