Abo
  • Services:

Schneller surfen per TV-Kabel

Kabel Deutschland erhöht ab 1. April 2005 auf 5,6 MBit/s

Kabel Deutschland beschleunigt ab 1. April 2005 seinen Internetzugang und bietet dann Bandbreiten von bis zu 5,6 MBit/s samt Flatrate an. Dabei wird nicht nur der Downstream, sondern auch der Upstream deutlich angehoben und liegt nun bei bis zu 768 KBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Angebot will Kabel Deutschland "eine überzeugende Alternative zu den DSL-Verbindungen der Telekom" bieten, hinkt aber in der Verfügbarkeit noch weit hinter dem rosa Riesen her.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Im Tarif Flat Pro 5600 bietet Kabel Deutschland einen Downstream von 5,6 MBit/s und einen Upstream von 768 KBit/s. Der monatliche Grundpreis liegt hier bei 29,99 Euro, hinzu kommt der Internettarif mit 69,99 Euro im Monat. Eine Nummer kleiner fällt der Tarif Flat Pro 3200 mit 3,2 MBit/s Down- und 320 KBit/s Upstream aus. Dieser schlägt mit 16,99 Euro Grundpreis zuzüglich 32,99 Euro Tarifpreis monatlich zu Buche.

Auch die Bandbreiten der übrigen Tarife wurden angehoben. Flat Gold sowie die volumenbasierten Tarife BasicLine, Eco und Classic bieten einen Downstream von 1,5 MBit/s und einen Upstream von 192 KBit/s. Flat Silver kommt mit einem Downstream von 256 KBit/s und einem Upstream von 64 KBit/s. Hier fallen insgesamt 21,98 Euro im Monat an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Ghostrider 05. Apr 2005

Das Problem ist nur, dass es zumindest in Baden-Württemberg nahezu keine Stadt gibt, in...

omg 19. Mär 2005

wie alt bist du? oder einfach mal zu faul/zu dumm sich zu informieren ? nur so nen tip...

campari 19. Mär 2005

Ja und? ist INKLUSIVE telefonanschluss auch noch billiger. Ich zahl mit Alice 60€ im...

DickUndDoof 19. Mär 2005

Dann versuch mal z.B. bei der Telekom beim 1MBit-DSL-Anschluss den Upstream erhöhen zu...

BingoBongo 18. Mär 2005

welch nachvollziehbare Argumentation ... ich staune ;-)


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /