Abo
  • Services:

Neue Wikipedia-Version für PDAs und Smartphones

Aktueller Datenbestand bringt deutlich mehr Artikel und Stichworte

Die Wikipedia-Version für PDAs und Smartphones steht nun in der Version 1.6 bereit und bietet deutlich mehr Artikel, was die Dateigröße massiv nach oben getrieben hat. Daher passt die aktuelle Version auch nicht mehr auf eine 256-MByte-Speicherkarte, so dass mindestens eine 512-MByte-Variante benötigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mobile Wikipedia-Version 1.6 bringt das bekannte Nachschlagewerk mit mehr als 200.000 Beiträgen zu über 300.000 Stichworten auf den mobilen Begleiter und beruht auf dem Datenbestand der deutschen Wikipedia vom 12. März 2005. Die aktuelle Version belegt entpackt auf einer Speicherkarte nun rund 330 MByte. Über die mobile Ausführung kann man unterwegs auch ohne Internetanbindung in der freien Enzyklopädie forschen. Durch den Einsatz von Mobipocket lässt sich zudem aus jedem anderen Mobipocket-eBook heraus bequem auf das Lexikon zugreifen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Ingolstadt
  2. Rodenstock GmbH, München

Nach wie vor steht die mobile Version der Wikipedia im Mobipocket-Format bereit, so dass sich die Enzyklopädie auf Geräten mit PalmOS, WindowsCE, Epoc sowie Symbian Series 60 einsetzen lässt. Zur Nutzung muss jeweils der kostenlose Mobipocket-Reader auf den betreffenden Geräten installiert sein.

Zusätzlich zu dem rund 280 MByte schweren Download kann die mobile Wikipedia 1.6 auch wieder über die Beam-Bibliothek auf CD bestellt werden, was 6,95 Euro kostet. Zudem gibt es die mobile Enzyklopädie vorinstalliert auf einer SD-Speicherkarte, was etwa die Palm-Seite Handhirn.de anbietet. Dort bekommt man die Wikipedia 1.6 auf verschiedenen Speicherkartentypen und -größen, so dass der Preis von der verwendeten SD-Card abhängt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

ACluk90 30. Mär 2005

Ja, manchmal sind die Einträge wirklich Schrott, aber da Wikipedia von den Besuchern...

Himmelueberberlin 18. Mär 2005

Für Handies (wap2): http://wap2.de.wapedia.org/ Für alte Handies (wap1): http://wap.de...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /