Abo
  • Services:

Quicken 2006 mit Sparzentrale und direktem Bankzugang

Direkter Internetzugang zur eigenen Bank in Quicken integriert

Lexware kündigt für April 2005 eine neue Quicken-Version an, die mit einer Sparzentrale und einem direkten Internetzugang zur eigenen Bank daherkommt. Lexware bietet die Windows-Software abermals in den beiden Ausbaustufen "Normal" und "Deluxe" an.

Artikel veröffentlicht am ,

In Quicken 2006 steckt ein neuer Analysebereich in Form einer Sparzentrale, die alle Daten zur Finanzoptimierung kompakt zusammenfasst, verspricht Lexware. Dabei führt einen die Software durch die Finanzplanungen und will mit individuellen Auswertungen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Dafür stehen verschiedene Assistenten bereit, so zeigt etwa das Ausgabenmanagement, ob alle Sparziele erreicht wurden, ein Budget-Vergleichsreport dient als privates Controlling-Instrument. Speziell für Privatinvestoren wurde eine neue Wertpapieranalyse integriert, die Kauf- und Verkaufssignale in einer Übersicht präsentiert und aktuelle Informationen zu Investmentfonds aus dem Internet beziehen kann. Beim Aktienkauf soll eine neue Watchlist helfen, die für verschiedene Aktientypen geeignet ist.

Mit Quicken 2006 kann der Anwender nun auch den Internetzugang seiner Bank nutzen, wobei Kontodaten, Salden und Umsätze in Quicken zur Verfügung stehen. Für die Sicherheit soll ein E-Banking-Modul von Lexware sorgen. Sämtliche Transaktionen bewahrt das Programm in einem Ordner "Ausgeführte Vorgänge" auf, was eine entsprechende Transparenz bescheren soll.

Quicken Deluxe 2006 bietet abermals zusätzlich zum Leistungsumfang der Normalausführung einen persönlichen Steuerplaner, einen Brutto-Netto-Gehaltsplaner sowie eine Versicherungsbedarfsanalyse. Alle Werkzeuge wurden in der neuen Version nochmals überarbeitet.

Die Windows-Software Quicken 2006 soll Mitte April 2004 erhältlich sein. Die normale Version wird dann 49,99 Euro kosten, während es das Upgrade für 39,99 Euro gibt. Quicken Deluxe 2005 kostet 74,99 Euro respektive 54,99 Euro für das Upgrade.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

bleibt auch meiner 18. Mär 2005

Wenn man nach der 2005er Version (von Quicken, nicht die der Jahreszahlen oder...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /