Abo
  • Services:

Pentium-M-Adapter kommt in zwei Wochen (Update)

Adapter ...
Adapter ...
Der Adapter wird mit einem eigenen Kühlkörper und Lüfter geliefert, da er den Platz der Kühlerbefestigung (Retention Module) in einem P4-Board ausfüllt. Der Lüfter hat einen Durchmesser von 70 Millimetern und rotiert mit 3.000 Umdrehungen pro Minunte. Dabei erreicht er laut Asus einen Schalldruck von 30 dB, was reichlich laut erscheint - hier finden Bastler sicher eine bessere Lösung, etwa mit einem Adapter für leise 80-mm-Lüfter auf 70-mm-Halterungen.

Stellenmarkt
  1. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Doch nicht nur die geringe Lautstärke, die ein Pentium-M-System verspricht, erscheint verlockend. Je nach Benchmark erreicht der derzeit schnellste Pentium-M (Modell 770 mit 2,13 GHz) sogar die Performance der schnellsten Pentium 4, die bei 3,8 GHz angekommen sind. Er kostet dabei in etwa das Gleiche, nur die Extreme Edition des P4 ist bisweilen noch etwas schneller, aber über 300,- Euro teurer.

... mit Lüfter
... mit Lüfter
Da jedoch die bisher unterstützten Socket-478-Boards allesamt für einen FSB-Takt von 800 MHz ausgelegt sind, dürfte sich der für 533 MHz spezifizierte Pentium-M in diesen Plattformen besonders gut übertakten lassen. Die Boards bieten genug Reserven, und die Kühlung lässt sich wohl bei immer noch erträglichem Geräuschpegel deutlich verbessern. Immerhin ist der Pentium-M 770 mit einer "thermal design power" von nur 27 Watt angegeben, der stromhungrigste Standard-Pentium 4 (Modell 570 J, 3,8 GHz) liegt bei 115 Watt - ebenso wie Intels Extremist bei 3,46 GHz. Der endgültige Preis für den CT-479 steht noch nicht fest. Asus geht jedoch von deutlich unter 100,- Euro aus. [von Nico Ernst]

 Pentium-M-Adapter kommt in zwei Wochen (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€
  2. für 4,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-58%) 12,49€

Stefan Berg 21. Mär 2005

20 - 30$ wären ein Anreiz wieder den alten "P3" aufleben zu lassen. Vor allem, da so...

andreasm 21. Mär 2005

stimmt, anstatt der geforderten 1,45 Volt kann mein Board nur bis 1,55 Volt. (sehe ich...

Damage Inc. 18. Mär 2005

Und von Intel so gewollt. Wo kämen wir denn da hin, wenn man endlich zugeben würde...

oni 18. Mär 2005

Ich finde das mit den Turbokarten aber sehr genial. Muss man nicht immer das ganze Board...

MrIch 18. Mär 2005

ob der Adapter wohl auch in einen Asus Pundit-R passt?


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /