Abo
  • IT-Karriere:

Code v.2 - Vom Wiki zum Buch

Neue Version von "Code and Other Laws of Cyberspace" entsteht online

Im Jahr 1999 hat Lawrence Lessig die erste Version seines Buches "Code and Other Laws of Cyberspace" veröffentlicht. Nun - etwa fünf Jahre später - erfährt der Text eine Überarbeitung, wobei Lessig einen ungewöhnlichen Weg einschlägt. Das Buch steht als Wiki unter einer speziellen Creative-Commons-Lizenz im Netz und harrt der Bearbeitung durch die Community.

Artikel veröffentlicht am ,

Code v.2 soll in einem offenen Prozess entstehen und Ende 2005 wieder in Buchform erscheinen. In der ursprünglichen Ausgabe plädiert Lawrence Lessig für eine Sicherung der demokratischen Freiheit im Cyberspace, dessen Gestaltung nicht allein der Wirtschaft überlassen werden dürfe. Die Gelder, die Lessig aus den Verkäufen der zweiten Version zufließen, sollen direkt an die von Lessig gegründeten Initiative Creative Commons gehen.

Bei dem Vorhaben kommt zugleich auch eine neue Creative-Commons-Lizenz zum Einsatz, die speziell für Wikis entwickelt wurde. Die CC-Lizenz Wiki License - Attribution-ShareAlike liegt derzeit in einer Beta-Version vor. Sie erlaubt es, das Werk zu kopieren, zu verteilen, anzuzeigen und aufzuführen sowie abgeleitete Arbeiten zu erstellen. Auch eine kommerzielle Nutzung ist erlaubt, in jedem Fall müssen aber die Namen der Autoren genannt (Attribution) und Abwandlungen des Werkes wieder unter der gleichen Lizenz veröffentlicht werden (Share Alike).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 2,30€
  2. 42,99€
  3. 47,95€
  4. 11,95€

Roman Laubinger 18. Mär 2005

Eben nicht, wenn jemand wie MS den Kram dann so lizensiert, daß es niemand anders mehr...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /