Abo
  • IT-Karriere:

"Wohlfühl-LCD" von Samsung

SyncMaster 721SA mit Ionisierer bisher nur für Asien geplant

Auf der CeBIT 2005 hat Samsung nicht nur den größten LCD-Fernseher, ein LED-beleuchtetes LCD, ein Farbblinden-LCD und ein 4-ms-LCD gezeigt, sondern auch den SyncMaster 721SA. Dieser soll dem Anwender während der Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes Wohlbefinden zufächern.

Artikel veröffentlicht am ,

SyncMaster 721A
SyncMaster 721A
Über einen kleinen Schlitz an der Vorderseite des LCDs werden negativ geladene Ionen (Anionen) in den Raum abgegeben. Dies hat laut Samsung eine positive Auswirkung auf den Körper: Der Effekt sei der gleiche, als würde man sich vor einem rauschenden Wasserfall entspannen oder einen Waldspaziergang machen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Durch Anhebung des Anteils negativ geladener Ionen in der Luft werden Schadstoffe und Gase gebunden und somit die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessert. Samsung bezeichnet seine Technik als "MagicGreen". Mit ihr sollen Stress abgebaut und Depressionen vermindert werden.

Die Auflösung des 17-Zoll-Displays liegt bei 1.280 x 1.024 Bildpunkten (XGA), das Kontrastverhältnis bei 700:1, die Leuchtstärke bei 300 cd/qm2 und die Reaktionszeit bei 8 ms (G-t-G). Auf der CeBIT 2005 stellte Samsung kein neues LCD mit höherer Reaktionszeit vor. Das 721SA bietet sowohl einen VGA- als auch einen DVI-Anschluss.

Ob der SyncMaster 721SA auch nach Deutschland kommt, ist laut Samsung Deutschland noch unklar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 51,95€
  3. 4,31€

craesh 21. Mär 2005

Sorry... falsch :) EM-Strahlung entsteht immer dann, wenn sich Ladungen bewegen. Aber...

Checker 18. Mär 2005

.

Kein Kostverächter 18. Mär 2005

Was hast Du gegen Atomstromfilter? Das Teil rettet die Welt!!! Ich habe einen...

Wraithguard 18. Mär 2005

nix Text


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /