Abo
  • IT-Karriere:

"Wohlfühl-LCD" von Samsung

SyncMaster 721SA mit Ionisierer bisher nur für Asien geplant

Auf der CeBIT 2005 hat Samsung nicht nur den größten LCD-Fernseher, ein LED-beleuchtetes LCD, ein Farbblinden-LCD und ein 4-ms-LCD gezeigt, sondern auch den SyncMaster 721SA. Dieser soll dem Anwender während der Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes Wohlbefinden zufächern.

Artikel veröffentlicht am ,

SyncMaster 721A
SyncMaster 721A
Über einen kleinen Schlitz an der Vorderseite des LCDs werden negativ geladene Ionen (Anionen) in den Raum abgegeben. Dies hat laut Samsung eine positive Auswirkung auf den Körper: Der Effekt sei der gleiche, als würde man sich vor einem rauschenden Wasserfall entspannen oder einen Waldspaziergang machen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Durch Anhebung des Anteils negativ geladener Ionen in der Luft werden Schadstoffe und Gase gebunden und somit die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessert. Samsung bezeichnet seine Technik als "MagicGreen". Mit ihr sollen Stress abgebaut und Depressionen vermindert werden.

Die Auflösung des 17-Zoll-Displays liegt bei 1.280 x 1.024 Bildpunkten (XGA), das Kontrastverhältnis bei 700:1, die Leuchtstärke bei 300 cd/qm2 und die Reaktionszeit bei 8 ms (G-t-G). Auf der CeBIT 2005 stellte Samsung kein neues LCD mit höherer Reaktionszeit vor. Das 721SA bietet sowohl einen VGA- als auch einen DVI-Anschluss.

Ob der SyncMaster 721SA auch nach Deutschland kommt, ist laut Samsung Deutschland noch unklar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. (-57%) 6,50€
  3. 3,99€
  4. 0,00€

craesh 21. Mär 2005

Sorry... falsch :) EM-Strahlung entsteht immer dann, wenn sich Ladungen bewegen. Aber...

Checker 18. Mär 2005

.

Kein Kostverächter 18. Mär 2005

Was hast Du gegen Atomstromfilter? Das Teil rettet die Welt!!! Ich habe einen...

Wraithguard 18. Mär 2005

nix Text


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /