Skype-Nutzer erhalten bis zu drei Rufnummern

SkypeIn-Dienst befindet sich im Beta-Test

In den USA, Großbritannien, Frankreich und Hongkong hat Skype damit begonnen, Telefonnummern an Skype-Nutzer zu verkaufen, so dass man in Skype auch per Fest- oder Mobilfunknetz angerufen werden kann. Dazu wurde der noch im Beta-Test befindliche Dienst SkypeIn gestartet. Wann diese Möglichkeit auch für deutsche Nutzer bereitsteht, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Dienst SkypeIn kann man anderen vor allem bei Auslandsaufenthalten teure Ferngespräche ersparen, da eine SkypeIn-Nummer immer an einen Wohnort gebunden ist. So fallen für Leute in der Umgebung immer nur die Gebühren für Ortsgespräche an, auch wenn der Skype-Nutzer sich gerade im Ausland aufhält. So lässt sich etwa eine Ortsrufnummer für die Stadt New York anlegen und Anrufer aus New York bezahlen nur die Gebühren für ein Ortsgespräch, auch wenn der betreffende Skype-Nutzer beispielsweise gerade in London weilt.

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
Detailsuche

Skype bietet sogar die Möglichkeit, dass eine Person bis zu drei SkypeIn-Nummern in verschiedenen Ländern einrichten kann. So wäre ein Skype-Nutzer in mehreren Ländern für andere per Ortsgespräch oder zumindest über ein normales Ferngespräch erreichbar.

Ganz billig ist das Vergnügen aber nicht, zumal Skype den Dienst nur als Abomodell anbietet, der für drei Monate 10,- Euro und für zwölf Monate 30,- Euro kostet. Diese Preisangaben gelten allerdings nur für US-Kunden. Wenn der Dienst nach Deutschland kommt, fallen pauschal zusätzlich 15 Prozent Steuer an. So wird man für SkypIn also hier zu Lande 11,15 Euro für drei Monate berappen müssen. Für zwölf Monate fallen dann Gebühren von 34,50 Euro an. Derzeit ist aber noch unklar, wann SkypeIn auch in Deutschland angeboten wird. Zum Lieferumfang gehört dann auch die Anrufbeantworter-Funktion von Skype.

Um SkypeIn derzeit nutzen zu können, muss die aktuelle Beta-Version von Skype für Windows oder MacOS X verwendet werden. Diese Funktion wird voraussichtlich auch in die Skype-Versionen für andere Plattformen integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  3. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

Normalintellige... 21. Mär 2005

"10,- Euro und für zwölf Monate 30,- Euro kostet. Diese Preisangaben gelten allerdings...

test 20. Mär 2005

gibts bei sipgate für umsonst

V. 17. Mär 2005

Im Skype-FAQ (http://www.skype.com/help/faq/skypeout.html) steht dazu sinngemäß, daß man...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /