Abo
  • Services:

Thermaltake liefert Netzteil mit 680 Watt

Drei 12-Volt-Schienen mit insgesamt 360 Watt

Vom taiwanesischen Hersteller Thermaltake kommt eines der stärksten Netzteile für Desktop-PCs. Das "PurePower 680W" verfügt über drei getrennte Wandler für die vor allem in SLI-PCs stark belastete 12-Volt-Versorgung.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit der Einführung des NForce-4-Chipsatzes von Nvidia im Zusammenspiel mit SLI-Grafikkarten rückt die Stromversorgung vor allem bei Spiele-PCs stärker in den Blickpunkt. Dabei ist jedoch die reine Wattzahl, mit der die Hersteller von Netzteilen werben, auf den zweiten Blick reine Augenwischerei. Ähnlich der "Peak Maximum Power Out" (PMPO) bei Sound-Systemen beschreibt die Nennleistung eines Netzteils nur, wie viel Leistung das Gerät selbst der Steckdose maximal abfordern kann.

Inhalt:
  1. Thermaltake liefert Netzteil mit 680 Watt
  2. Thermaltake liefert Netzteil mit 680 Watt

Da der Wirkungsgrad eines Netzteil im besten Fall bei etwa 80 Prozent liegt, bleiben bei einem gängigen 350-Watt-Netzteil rund 280 Watt Nettoleistung übrig. Die verteilen sich noch auf Spannungen von 3,3, 5 und 12 Volt, die allesamt im PC gefordert sind. Highend-Prozessoren und Grafikkarten beziehen ihren Strom zudem vor allem aus den 12-Volt-Wandlern des Netzteils. Bei einem Athlon FX55 und zwei GeForce-6800-Ultra-Karten kommen da allein für die 12-Volt-Versorgung schnell über 300 Watt Leistungsbedarf allein für diese Komponenten zusammen. Dabei fließen dann enorme Ströme von bis zu 25 Ampere über die Leitungen.

Das lässt sich mit einem einzelnen Wandler nicht mehr bewerkstelligen, so dass die Netzteilhersteller inzwischen allesamt mehrere so genannte "Schienen", oder englisch "Rails", in ihre Netzteile einbauen. Nvidia empfiehlt für seine größten Grafikkarten auch, diese über einen eigenen Wandler anzuschließen, aus dem dann kein weiteres Gerät seinen Strom saugen sollte - inbesondere nicht Festplatten. Diese sind, bedingt durch die hohe Integration der Platinen, gegen Stromschwankungen kaum gewappnet und können im Extremfall Daten verlieren.

Thermaltake liefert Netzteil mit 680 Watt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

Gustav G. 18. Mär 2005

Ich als (nichtberuflicher)Profi bin auf soeine Leistung schlicht und einfach angewiesen...

zim 18. Mär 2005

dann wartet doch einfach bis die globale erwärmung den golfstrom umgeleitet hat, dann...

naund 18. Mär 2005

nutzt mal jemand den verschenkten platz und baut ein Netzteil in den richtigen...

Luke-Sky 17. Mär 2005

Ach dazu brauchts kein DualCore Intel gibt auch ein SingleCore Intel mit einer maximal...

andreasm 17. Mär 2005

Ich würde einfach streiken und einen solchen Mist einfach nicht mehr kaufen! man wird ja...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /