Abo
  • Services:

Mein Freund der Baum - Neue Unreal-Engine-3-Bilder

Epic Games setzt auf SpeedTreeRT für kommende Unreal-Engine

Damit Lizenznehmer der vielversprechenden Unreal Engine 3 eine möglichst realistische Bepflanzung einfach in ihre virtuellen Spielwelten "zeichnen" können, arbeiten Interactive Data Visualization (IDV) und Epic Games an einer Integration von SpeedTreeRT. Nun veröffentlichte Bilder geben einen ersten Eindruck davon, was die Kombination beider Engines später leisten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
SpeedTreeRT ermöglicht es Grafikern, 3D-Welten schnell mit detaillierten, aber dennoch polygonsparenden Bäumen und Blättern zu versehen. Auch an die Physik wurde gedacht, die Bäume, von denen hunderte Arten zur Auswahl stehen, können im Wind schaukeln und sich biegen, was IDV bereits mit einer Demo zeigte. SpeedTreeRT beinhaltet auch SpeedTree CAD, ein Tool zum Bauen und Editieren eigener virtueller Bäume.

Stellenmarkt
  1. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. University of Stuttgart, Stuttgart

Screenshot #2
Screenshot #2
Da SpeedTreeRT auch in die Deco-Layer der Unreal Engine integriert wurde, können Bäume direkt ins Terrain gezeichnet werden, so dass es nicht mehr nötig wird, einzelne Bäume per Hand zu platzieren. Trotz der detaillierten Bäume verspricht IDV, dass deren Platzierung in 3D-Welten nur einen minimalen Einfluss auf die Frame-Raten hat. Dank der Unreal Engine 3 steht dessen Material-Editing-System auch für die Bäume zur Verfügung und ermöglicht neue Beleuchtungseffekte für jeden einzelnen Pixel.

Screenshot #3
Screenshot #3
"Diese neuen Screenshots sind ein guter Indikator dafür, in welche Richtung sich die Integration von SpeedTreeRT in die Unreal Engine 3 bewegt", erklärte Epic-Vizepräsident Mark Rein. Noch scheint die Zeit zwar nicht reif für eine bewegte Demonstration der Technik, doch im Laufe des Jahres 2005 soll eine SpeedTreeRT-Demo auf Basis der Unreal Engine 3 veröffentlicht werden und die Möglichkeiten demonstrieren.

Die Unreal Engine 3 soll Ende 2005 fertig werden und erste darauf basierende Spiele im Jahr 2006 auf den Markt kommen. Für die Unreal Engine 2 ist SpeedTreeRT bereits für eine Lizenzgebühr von rund 10.000 US-Dollar verfügbar, die Kosten für die noch in Entwicklung befindliche Unreal-Engine-3-Version des Baumsimulators sollen vergleichbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

überduchschnitt... 21. Jul 2005

1944... Zweiter Weltkrieg, schon mal gehört?! Hast du jemals Geschichtunterricht gehabt...

Joacher 18. Mär 2005

Load Balancer auf drittem Chip? Hä? tut mir Leid, mit Deiner Ansicht was so alles...

The Howler 18. Mär 2005

Nein, nach Aussage von Epic nicht ;) Hey, wusstet ihr dass Microsoft eXP-edition bug...

d4N`/ 18. Mär 2005

Da braucht man bestimmt nen AMD FX55 und ein SLI-System mit zwei Dual-GPU-Ultra-Karten...

JTR 18. Mär 2005

Super Argument. Stell dir mal vor du bist mit deinem Auto unzufrieden und das einzige...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      •  /