Abo
  • Services:

Handelsblatt startet Blog-Netzwerk

Korrespondenten sollen subjektive Eindrücke vermitteln

Ab sofort schildern 28 Handelsblatt-Korrespondenten aus aller Welt ihre persönlichen Erlebnisse in einem eigenen Blog. Der Dienst läuft unter dem Namen "Handelsblatt Global Reporting" und soll einen Blick hinter die Kulissen des Weltgeschehens mit kurzen Geschichten, Begegnungen, Eindrücken und News, geschildert aus einer persönlichen Perspektive, bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dementsprechend breitgefächert ist das Themenspektrum - vom Immobilienrausch in Südafrika über die Bedeutung der Visitenkarte in China bis hin zur Korruption in Mexiko. Die Autoren aktualisieren ihre Beiträge wöchentlich; die Leser können die Artikel direkt kommentieren oder weiterleiten. Auch Kurzbiografien und Fotos aller Korrespondenten stehen zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

"Mit seinem großen, weltweiten Korrespondentennetz ist das Handelsblatt viel dichter am Geschehen als andere Medien, die nur Agenturen als Quellen nutzen", erläutert Andreas Arntzen, Geschäftsführer der Handelsblatt GmbH das Konzept von Handelsblatt Global Reporting, mit dem sich das Handelsblatt offensichtlich vom Konkurrenten Financial Times Deutschland abgrenzen will.

Das Handelsblatt beschäftigt rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

Schubidu 17. Mär 2005

Meckerkopp! Immer nur negativ denken und das Geschaffene von anderen madig machen.


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /