Abo
  • Services:

Turion-Notebook auch von Yakumo (Update)

Q8M Turion64 YW mit 1,6 GHz und Double-Layer-DVD-Brenner

Auf der CeBIT 2005 zählte auch Yakumo zum Kreis der Notebook-Anbieter, die ein mit AMDs Pentium-M- bzw. Centrino-Konkurrenten Turion64 ausgestattetes Gerät vorstellten. Zum Einsatz kommt dabei der Turion64 ML-30 mit 1,6 GHz und 1 MByte Level-2-Cache.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 15-Zoll-LCD des Turion64-Notebooks bietet die übliche XGA-Auflösung (1.280 x 1.024 Pixel) und wird durch den Chipsatz mit UniChrome-Pro-Grafikkern angesteuert. Dieser nutzt 64 MByte des 512-MByte-DDR-Hauptspeichers des Q8M Turion64 YW.

Ab April 2005 verfügbar: Q8M Turion64 YW
Ab April 2005 verfügbar: Q8M Turion64 YW
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Neben einer 80-GByte-Festplatte verfügt das Yakumo-Notebook auch über einen Dual-Format-DVD-Brenner mit Unterstützung für DVD+R-Dual-Layer-Scheiben. Zur Erweiterung gibt es noch einen PC-Card-Steckplatz vom Typ II.

Drahtlose Verbindungen können vom Gerät per 54-Mbps-WLAN (802.11b/g) aufgebaut werden. Die Schnittstellen umfassen 4x USB 2.0, einen Kopfhörerausgang, einen Mikrofoneingang sowie einen VGA- und einen TV-Ausgang, eine Infrarot-Schnittstelle erwähnt Yakumo nicht.

Das 32,6 x 2,5 x 27,7 cm große Q8M Turion64 YW wiegt 2,6 kg. Die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akku des Geräts bezifferte Yakumo auf ungefähr 3 Stunden, abhängig von der Nutzung.

Yakumo will das Q8M Turion64 YW ab April für rund 1.000,- Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Schildpattbrille 22. Mär 2005

Stimmt, das wäre ja SXGA oder WXGA. Ach was weiß ich.

Nerd. 17. Mär 2005

Uuuund Popcorn für die Kommentare der Forenteilnehmer :D Gruss Nerd.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /