Abo
  • Services:
Anzeige

Robuste Industrie-Notebooks im Attachéekoffer-Format

TetraSmart XS und TetraNote XS für raue Umgebungen

Logic Instrument stellt mit dem Portable TetraSmart XS und dem Notebook TetraNote XS zwei neue Industrie-Notebooks vor, die auch einer rauen Behandlung trotzen sollen. Der Hersteller verspricht neben hoher Leistung eine extreme Robustheit.

TetraSmart XS
TetraSmart XS
So steckt das Portable TetraSmart XS beispielsweise in einem Aluminiumgehäuse mit den Abmaßen 420 x 310 x 140 mm. Im Inneren werkelt eine Pentium M mit 1,6 GHz. Zudem soll sich das Gerät mit insgesamt bis zu fünf ISA- und PCI-Einsteckkarte in voller Länge und Bauhöhe erweitern.

Anzeige

Das Portable TetraSmart XS verfügt über ein 15-Zoll-TFT-Display mit XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel), ist optional aber auch mit einem SXGA-Display mit 1.400 x 1.050 Pixeln erhältlich. Der Akku soll lediglich zwei Stunden durchhalten, dennoch bringt das Portable TetraSmart XS im Attachéekoffer-Format stattliche 9,8 kg auf die Waage.

Das Notebook TetraNote XS wirkt mit seinen 3,9 kg im Vergleich dazu wie ein Leichtgewicht und steckt in einem IP54-Vollmetallgehäuse. Mit nur 42 mm Bauhöhe soll es eines der flachsten Industrie-Notebooks am Markt sein.

Das Gerät verfügt über ein 15 Zoll großes TFT-Display mit SXGA-Auflösung, optional ist auch ein sonnenlichtlesbares Outdoordisplay mit Polarisationsfiltertechnik lieferbar. Als CPU kommt ein 1,4 GHz schneller Pentium M in der Low-Voltage-Version zum Einsatz. Bestückt mit einem Akku soll das Notebook rund vier Stunden unabhängig vom Netz arbeiten können, mit einem zweiten Akku sind bis zu sechs Stunden Betrieb möglich.

TetraNote XS
TetraNote XS

Beide Industriecomputer basieren auf dem Intel-855GM- bzw. -GME-Chipsatz und weisen zahlreiche I/O-Ports auf. Dazu gehören RS232-, Drucker- und Ethernet-Schnittstellen, Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon sowie ein PCMCIA-Steckplatz. Zur Erweiterung lässt sich ein Port-Replikator anschließen, die verbaute Festplatte bietet eine Kapazität von 40 GByte.

Beide Industrie-Notebooks entsprechen den wichtigsten nationalen und internationalen Zulassungsbedingungen wie CE/FCC Klasse B, UL und MIL-STD-461E (TetraNote XS). Sie sind für den mobilen Einsatz in rauen Umgebungen ausgelegt und arbeiten im Temperaturbereich von 0°C bis +55°C (TetraNote XS) und 0°C bis +45°C (TetraSmart XS) bei einer Luftfeuchtigkeit von 5 bis 95 Prozent bzw. 93 Prozent. Mit dem optionalen HDD-Heater kann der TetraNote XS auch im erweiterten Temperaturbereich zwischen -20°C und +55°C betrieben werden.

Logic Instrument bietet den TetraNote XS zu Preisen ab 3.074,- Euro und den TetraSmart XS ab 8.114,20 Euro an.


eye home zur Startseite
DaScHorZe 22. Mär 2005

Also wenn ich mir die Specs so durchlese und vergleiche, dann bin ich schnell bei einen...

core2 17. Mär 2005

http://www.logic-instrument.de/produkte/tetrasmart/tetrasmart.htm

Roman Laubinger 17. Mär 2005

Vermutlich... eher ne Panzerung. So sieht der Kasten auch aus. Akkulaufzeit ist bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  2. Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH, München
  3. VeriTreff GmbH, Ruhrgebiet
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  2. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  3. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  4. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  5. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  6. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  7. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  8. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  9. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer

  10. Zertifikate

    Startcom gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. "Ziel ist es [...] für eine bessere...

    ML82 | 18:11

  2. Re: Selten so einen schlechten Artikel hier gelesen

    bernd71 | 18:09

  3. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    renegade334 | 18:06

  4. Re: Ich mag Apple und deren goldener Käfig gar nicht

    Trollifutz | 18:04

  5. Re: Sollte ich mich geirrt haben

    DeathMD | 18:02


  1. 17:08

  2. 16:30

  3. 16:17

  4. 15:49

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:40

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel