Abo
  • IT-Karriere:

Star Wars mal anders - Demo zum neuen Lego-PC-Spiel

Eidos: Auch für Erwachsene

Eidos hat die PC-Demo des im April 2005 auch für Game Boy Advance (GBA), PlayStation 2 und Xbox erscheinenden Spiels "Lego Star Wars" veröffentlicht. Das Spiel soll die spannendsten Momente aus "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung", "Episode II: Angriff der Klonkrieger" sowie der kommenden "Episode III: Die Rache der Sith" im Lego-Look durchspielen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab April für GBA, PS2, Xbox und PC
Ab April für GBA, PS2, Xbox und PC
Im Laufe der Handlung lassen sich Charaktere wie Obi-Wan, Yoda, Anakin Skywalker, Qui-Gon, R2-D2 und weitere spielen - inklusive der in den Showdowns besiegten Endgegner wie Jango Fett und Count Doku. Jede einzelne Figur besitzt spezielle Fähigkeiten wie etwa "die Macht", die besonders beim Lösen von Rätseln gebraucht werden. Es ist möglich, jederzeit zwischen den verschiedenen Akteuren hin und her zu schalten.

Stellenmarkt
  1. ABUS Kransysteme GmbH, Gummersbach
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Lego Star Wars
Lego Star Wars
Als Lego-Held gilt es unter anderem, am Pod-Rennen auf Tatooine, Droiden-Schlachten in der Todesarena von Geonosis und dem Kampf von Obi-Wan Kenobi und Qui-Gon Jinn gegen den mächtigen Darth Maul teilzunehmen. Zu den steuerbaren Fahrzeugen zählen Naboo-Fighter, Pod-Racer, Speeder-Bikes sowie Vehikel aus der Episode III.

Lego Star Wars
Lego Star Wars
Neben einem jederzeit verfügbaren kooperativen Zwei-Spieler-Modus gibt es auch einen Freeplay-Modus. Letzterer ermöglicht es, mit freigeschalteten Charakteren in neuen Szenarien abseits der Filmgeschichte zu spielen.

Das von Traveller's Tales für Eidos entwickelte Spiel soll am 22. April 2005 für GBA, PS2, Xbox und Windows-PC erscheinen. Die nun veröffentlichte, etwas über 200 MByte große Demo für PC findet sich zum Download unter anderem bei Eidos und Gamerhell.com. Der Publisher bemüht sich darum, auch erwachsene Star-Wars-Fans für das ab 6 Jahren freigegebene Spiel zu interessieren, trotz des Namens sei es - wie eine bekannte Schokoladenmarke - nicht nur für Kinder.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€

Stefan Janßen 19. Okt 2005

Hallo, ich spiele das Spiel Lego star wars seit einigen Monaten mit meinem Sohn (7), Wir...

Jobe 12. Mai 2005

Ja. Du kannst C3PO jeweils einen Arm & ein Bein abhauen. Der Arme fängt dann an zu...

giftzwerg 03. Apr 2005

ihr seid doch alle doofnasen

Hans 01. Apr 2005

The way is Nvidea

peter silium 16. Mär 2005

wenn das stimmt hätte ich ja gerne ein paar details..


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /