Abo
  • Services:

Cowon mit mobilen Audio- und Video-Playern

iAudio X5
iAudio X5
Auf der CeBIT 2005 stellte Cowon auch einen neuen Festplatten-MP3-Player vor, der auf den Namen Cowon iAudio X5 bzw. X5L hört und auch MPEG-4-Videos wiedergeben kann. Das Gerät gibt es in Varianten mit 20-, 30- oder 60-GByte-Festplatte und jeweils einem 1,8-Zoll-Farb-LCD (160 x 128 Pixel) für Musiktitel-, Foto- und Videoanzeige.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ITEOS, verschiedene Einsatzorte

iAudio X5
iAudio X5
Als MPEG-4-Videoabspielgerät dürfte die X5-Serie auf Grund ihres kleinen Displays kaum sinnvoll nutzbar sein. JPEG-Fotos lassen sich dank OTG 2.0 wie beim A2 direkt per USB aus einer Digitalkamera laden, allerdings ist auch hierbei keine detaillierte Darstellung zu erwarten. Dafür können als MPEG1/2/2.5 Layer 3, WMA, OGG, ASF, FLAC und WAV vorliegende Audiodaten wiedergeben werden.

Für guten Sound sollen ein 5-Band-Equalizer, Bass-Effekte, ein MP3-Aufwerter und 3D Surround sorgen. Die Firmware der Geräte lässt sich austauschen.

Beim X5 und X5L wurde der Lithium-Polymer-Akku wie beim A2 direkt ins Gehäuse eingebaut, nach der Garantiezeit muss der Akku also kostenpflichtig durch den Hersteller ausgewechselt werden. Während der rund 10,4 x 6,1 x 1,4 cm große X5 etwa 15 bis 20 Stunden durchhalten soll, schafft es das Langlaufmodell X5L laut Cowon auf bis zu 35 Stunden. Dafür ist der X5L aber auch dicker, statt 1,4 cm sind es dann 1,9 cm. Bisher nannte Cowon mit 148 Gramm nur das Gewicht des X5, nicht das des X5L.

In Deutschland und Österreich kommt der Cowon iAUDIO X5 im April 2005 auf den Markt. Der empfohlene Verkaufspreis soll 349,- Euro (20 GByte), 379,- Euro (30 GByte) bzw. 499,- Euro (60 GByte) betragen. Der länger durchhaltende X5L wird voraussichtlich 389,- Euro für die 20-GByte-Variante bzw. 419,- Euro für die 30-GByte-Variante kosten und ebenfalls ab April 2005 erhältlich sein.

 Cowon mit mobilen Audio- und Video-Playern
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)

Jimmy P! 27. Jun 2006

moin moin! vielleicht kann mir jemand diese frage beantworten: ich bin stark am X5 von...

Micky Krause 17. Mär 2005

20 Zentimeter.


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /