Abo
  • Services:

Internet Explorer 7 mit Tabbed-Browsing und RSS-Reader

Wie das US-Magazin weiter erfahren hat, wird der Internet Explorer 7 eine Unterstützung für International Domain Names (IDN) erhalten und endlich auch transparente PNG-Bilder verarbeiten. Auch wird erwartet, dass der Redmondsche Browser dann nach langer Wartezeit endlich CSS 2 versteht. Darüber hinaus will Microsoft dem Internet Explorer 7 einen RSS-Reader verpassen und die Druckfunktionen verbessern.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Weitere Details wurden auch zu den Sicherheitsfunktionen bekannt, die der Browser bekommen wird. In der Standardkonfiguration erhält der Internet Explorer deutlich weniger Rechte als bisher, so dass Angreifer weniger Möglichkeiten erhalten, Code über den Browser auf fremde Rechner zu schleusen und dort auszuführen. Dazu wird auch das Cross-Domain-Scripting deaktiviert, was möglicherweise auch für den Scripting-Zugriff gelten soll.

Schließlich soll die Bedienoberfläche beim Zugriff von SSL-verschlüsselten Webseiten überarbeitet werden, so dass Nutzer damit besser klarkommen sollen. Damit sollen auch Phishing-Angriffe im Vorfeld verhindert werden, indem schnell deutlich wird, wenn ein SSL-Zertifikat gefälscht wurde oder man sich wider Erwarten gar nicht auf einer SSL-verschlüsselten Seite befindet.

Nach den Planungen von Microsoft soll eine erste Beta-Version des Internet Explorer 7 im Sommer 2005 erscheinen, die dann allerdings nur zum internen Test bereitstehen wird. Wann mit der Final-Version des Browser zu rechnen ist, ist nach wie vor unbekannt.

Mitte Februar 2005 hatte Microsoft überraschend eine neue Version des Internet Explorer angekündigt, nachdem lange Zeit erwartet wurde, dass der Microsoft-Browser erst mit dem Erscheinen von Longhorn neue Funktionen erhalten wird. Nun soll aber der Internet Explorer 7 als eigenständiges Produkt veröffentlicht werden und dann nur für Windows XP sowie Windows Server 2003 und nicht für Windows 2000 zu haben sein und demnach lange vor Erscheinen von Longhorn herauskommen.

 Internet Explorer 7 mit Tabbed-Browsing und RSS-Reader
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

.Sin. 10. Jun 2005

Sie haben keine Lizenz, microsoftfeindliche Lizenzwitze zu posten. Wollen Sie eine...

kkm 28. Apr 2005

ja denke ich auch, er hat wirklich keine ahnung was die browser versch. unterschied...

Stefan Steinecke 19. Mär 2005

Auch an der Qualität würde sich nichts ändern.

Michael - alt 17. Mär 2005

Roman, wie immer intelligente Antwort, aber leider nicht vollständig. Die Unsicherheit...

Michael - alt 17. Mär 2005

Nur für Dummköpfe. Es fehlt der Wichtungsfaktor.


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /