Abo
  • Services:
Anzeige

GPS-Navigationssystem von TomTom für Motorräder

TomTom Rider mit Bluetooth-Headset

TomTom bietet mit TomTom Rider ein GPS-Navigationssystem speziell für Motorräder und Roller an, das in einem wasserdichten Gehäuse steckt und sich auch gut mit Handschuhen bedienen lässt, verspricht der Hersteller. Außerdem liegt dem Paket ein Bluetooth-Headset bei, um darüber auch gesprochene Fahranweisungen zu empfangen.

TomTom Rider
TomTom Rider
TomTom Rider soll sich leicht auf allen Motorrädern und Motorrollern anbringen lassen, so dass das System schnell einsatzbereit ist. Gesteuert wird das Gerät über einen Touchscreen, wobei die Anordnung der Bedienelemente so gewählt wurde, dass sich das Gerät auch mit Handschuhen gut bedienen lassen soll, wie sie Motorrad- und Rollerfahrer häufig tragen.

Anzeige

TomTom Rider
TomTom Rider
Das entspiegelte Display weist eine integrierte Sonnenblende auf, so dass bei allen Lichtbedingungen eine gute Sicht auf das Navigationssystem ermöglicht werden soll. Außerdem werden Sprachanweisungen per Bluetooth an ein mitgeliefertes Headset übertragen, wobei man die Wahl zwischen 30 unterschiedlichen Sprachen hat. Das Kartenmaterial samt Sprachanweisungen findet auf einer Speicherkarte Platz, die in den TomTom Rider passt.

TomTom Rider
TomTom Rider
Bei der Routenberechnung legt man den gewünschten Straßentyp fest und hat die Wahl zwischen der kürzesten und schnellsten Route. Über ein Bluetooth-Handy lassen sich außerdem Stauinformationen und Wetterdaten abrufen, was über den Dienst TomTom Plus möglich wird. Mit einer Akkuladung verspricht der Hersteller eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden für das Gerät.

TomTom Rider soll im Sommer 2005 auf den Markt kommen. Einen Preis nannte der Hersteller bislang nicht. Zum Lieferumfang werden eine Dockingstation, ein Stromkabel für die Motorrad- bzw. Rollerbatterie, eine Haltevorrichtung, ein Bluetooth-Headset für den Helm sowie vorinstalliertes Kartenmaterial des jeweiligen Landes gehören.


eye home zur Startseite
suparbogi 13. Feb 2007

Ja....das nervt mich auch gerade. Da ich auf der org. SD Karte nur central europe drauf...

Gunnar 05. Jan 2006

Motorradhalterung für das TomTomGO mit Sonnenblende suche doch mal bei Google nach...

jadefalke 17. Mär 2005

Hmm.. On und Off-Road wäre interessant, dann könnte man sich die Staumeldungen sparen. Au...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  3. afb Application Services AG, München
  4. Webdata Solutions GmbH, Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 00:52

  2. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    luzipha | 00:45

  3. Re: RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 00:44

  4. Re: Domains zu pfänden sollte verboten sein

    Pjörn | 00:35

  5. Re: Ohne Multi Room und andere angekündige Features

    Pjörn | 00:30


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel