• IT-Karriere:
  • Services:

OneAccess: T-Com Venture Fund und Innovacom als Investoren

Access-Router für Telekommunikations-Netzbetreiber im Portfolio

OneAccess Networks, ein Hersteller von Access-Routern für Telekommunikations-Netzbetreiber und Unternehmensnetzwerke, gab bekannt, dass die beiden Investitions-Fonds T-Com Venture Fund und Innovacom 21 Prozent des Aktienkapitals von OneAccess übernommen haben.

Artikel veröffentlicht am ,

OneAccess Networks hat sich eine Marktposition für IP-VPN Access-Router der Carrier-Klasse aufgebaut sowie Erfahrungen bei der Inbetriebnahme von großen Daten- und VoIP-Netzwerken. OneAccess Networks plant, weiterhin seine Strategie zu verfolgen, auf die Partnerschaft mit Telekommunikationsunternehmen zu setzen.

Stellenmarkt
  1. Polyform Kunststofftechnik GmbH & Co. Betriebs KG, Rinteln
  2. Bundeskartellamt, Bonn

"Wir konnten uns im Jahr 2004 über eine Wachstumsrate von 100 Prozent freuen - und das wollen wir in 2005 wiederholen. Die beiden Fonds T-Com Venture Fund und Innovacom werden uns dabei helfen, uns darauf zu konzentrieren, zusätzliche Werte an unsere Kunden in Europa zu liefern", meinte Bertrand Meis, CEO von OneAccess Networks.

"Unsere strategischen Investitionen in OneAccess Networks passen perfekt zu unserer konsistenten Breitband-Strategie, T-Com und die Betriebsbereiche der Deutschen Telekom in die Lage zu versetzen, hochwertige, innovative Dienste für die Kunden bereitzustellen", kommentierte George Schwegler, Managing Director bei T-Com Venture Fund.

OneAccess hat seinen Hauptsitz in Fontenay-aux-Roses nahe Paris in Frankreich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hisense 70-Zoll-LED (2020) für 669,99€, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. Am Black Monday bis zu 20 Prozent Rabatt auf TV & Audio
  3. (u. a. Beats Studio3 Over Ear Bluetooth für 189€, Powerbeats Pro kabellose In-Ear-Bluetooth...
  4. (u. a. Crusader Kings III - Royal Edition für 42,99€, Mount & Blade II - Bannerlord für 27...

Folgen Sie uns
       


Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
    In eigener Sache
    Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

    Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

    1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
    2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
    3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

      •  /