• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Test-Version von Fedora Core 4

FC4 setzt auf GCC 4.0

Red Hat hat eine Test-Version seines Community-Linux Fedora Core 4 veröffentlicht. Die nächste Fedora-Version hat einige Neuerungen im Gepäck und steht für die Plattformen i386, x86_64 und PowerPC sowie PowerPC64 zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Fedora Core 4 soll mit GCC 4.0 als primärem System-Compiler daherkommen. Dieser verspricht vor allem auf modernen CPUs eine höhere Geschwindigkeit. Auch wird nun die PowerPC-Architektur unterstützt.

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Mit dabei ist zudem die Beta 2 von GNOME 2.10, das mittlerweile aber schon in einer Final-Version vorliegt. Auch bringt Fedora Core 4 in der aktuellen Test-Version die Eclipse-IDE zusammen mit einigen Plug-Ins mit. Ferner finden sich zahlreiche Java-Pakete in der Distribution. Viele der übrigen Pakete wurden auf einen aktuellen Stand gebracht.

Fedora Core 4 Test 1 steht via BitTorrent oder per HTTP/FTP zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

benny streußer 25. Apr 2005

nein man


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
    •  /