Abo
  • Services:

Page Hijack: Suchmaschinen-Einträge lassen sich entführen

Google und MSN Search anfällig, Yahoo nicht

Der dänische Webspezialist Claus Schmidt weist auf eine Möglichkeit hin, mit der sich die Position von Webseiten in den Suchmaschinen Google und MSN Search übernehmen lässt. Das von Schmidt als "Page Hijack" bezeichnete Verfahren erlaubt es so, von einer guten Position anderer Seiten zu profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich ist das Page Hijacking über eine HTTP-Weiterleitung mit dem Code "302 Found", der eigentlich darauf hinweist, dass eine Seite nur vorübergehend umgezogen ist, künftige Anfragen aber weiterhin an die Original-URL gerichtet werden sollten. Findet ein Robot aber nun eine Seite, die auf eine andere URL mittels "302 Found" weiterleitet, müsste er die weiterleitende Seite als Original ansehen, was eben die Tür für das "Page Hijacking" öffnet.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Angreifer könnten so "virtuelle Seiten" einrichten, die sich als Original anderer Seiten ausgeben und so deren Position im Index der Suchmaschine übernehmen, ohne dass der eigentliche Seitenbetreiber davon direkt etwas mitbekommt, warnt Schmidt.

Google und MSN Search sind laut Schmidt für solche Angriffe anfällig, Yahoo nicht. Schmidt listet einige Möglichkeiten auf, mit denen Seitenbetreiber versuchen können, sich gegen solche Angriffe zu wappnen. Eigentlich, so Schmidt, sei es aber die Aufgabe der Suchmaschinenbetreiber.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. 4,99€
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

tachauch 16. Mär 2005

Bevor Google auf den Markt kam, gab es mehrer etwa gleich gute Suchmachinen. Je nach...

Jupp 16. Mär 2005

Search Engine Optimization oder nicht?

Boemmel 15. Mär 2005

Ja: das war niedlich... Zu wenig Sinn für Selbstironie bei den Kollegen von Golem.de...

CF 15. Mär 2005

Für eine _New_s ist das Thema aber ein bisschen alt, siehe z.B. hier: http://forums...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /