Abo
  • Services:
Anzeige

Navigationssystem für Symbian-Smartphones

Navicore Personal: Navigations-Software und Bluetooth-GPS-Empfänger im Paket

Das finnische Unternehmen Navicore will die für Symbian-Smartphones entwickelte Navigationslösung "Navicore Personal" im April 2005 auch auf den deutschen Markt bringen und stellt die Lösung auf der CeBIT 2005 vor. Zu "Navicore Personal" gehören ein Bluetooth-GPS-Empfänger, eine Speicherkarte und Navigations-Software für Symbian Series 60 sowie Series 80.

Der Hersteller verspricht für Navicore Personal eine besonders einfache und übersichtliche Bedienung, da die Software speziell an die Erfordernisse von Symbian-Geräte angepasst sein soll. Das verwendete Kartenmaterial der Bundesrepublik Deutschland stammt von Teleatlas und wird auf einer mitgelieferten Speicherkarte abgelegt. Zum Lieferumfang gehört daher neben dem Bluetooth-GPS-Empfänger auch eine entsprechende Speicherkarte mit einer Kapazität von 256 MByte, worauf die komplette Deutschlandkarte passt und noch etwas Raum für andere Applikationen bleibt.

Anzeige

Routenberechnungen zeigt die Software auf dem Smartphone-Display in 2D- oder 3D-Ansicht, wobei ein kurzer Blick auf das Display einen guten Überblick über die Fahrtroute bieten soll. Zusätzlich dazu kann man sich Fahrkommandos in deutscher Sprache ausgeben lassen, um so nicht ständig auf das Smartphone-Display schauen zu müssen. Neben dem Einsatz im PKW soll sich die Lösung auch bei Spaziergängen oder Fahrradtouren einsetzen lassen. Der mitgelieferte Bluetooth-GPS-Empfänger soll eine Akkulaufzeit von 10 Stunden bieten.

Über Navicore Personal lassen sich Treffpunkte wie etwa Kino oder Restaurant oder auch die eigene Position an Freunde und Bekannte versenden, damit diese Orte leichter finden. Außerdem lässt sich die GPS-Lösung mit ortsbezogenen Diensten kombinieren, sofern der Netzbetreiber diese anbietet.

"Navicore Personal" soll im April 2005 auf den deutschen Markt kommen und dann mit einer 256-MByte-Speicherkarte 299,- Euro kosten. Je nach verwendetem Smartphone hat man die Wahl zwischen einem Paket mit einer Speicherkarte des Typs MMC, RS-MMC oder RS-DV-MMC. Auf einem Symbian-Gerät mit Series 60 oder 80 benötigt die Software im Gerätespeicher rund 1,5 MByte.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Raum Frankfurt
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Dataport, Altenholz/Kiel
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  2. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  3. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  4. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  5. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  6. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  7. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  8. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  9. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  10. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Lohnt sich ziemlich

    non_existent | 17:58

  2. Re: Jedes geschlossene System

    FreiGeistler | 17:55

  3. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TeK | 17:55

  4. Re: Empfänger

    fafel | 17:53

  5. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    abcde | 17:52


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel