Abo
  • Services:

Samsung: 24-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

HDTV-taugliches Display mit hoher Randausleuchtung

Samsung stellt auf der CeBIT 2005 in Hannover ein voll funktionsfähiges Exemplar eines 24-Zoll-Breitbild-Displays vor, das anders als bisherige Bildschirme nicht mit einer Kaltlichtkathode - "Cold Cathode Fluorescent Lamp" ("CCFL") - als Hintergrundbeleuchtung auskommt. Anstelle derer sind LEDs eingebaut, was eine besonders gute Ausleuchtung des Displays ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung 243T
Samsung 243T
Neben der LED-Technik geht man den Geräteangaben von Samsung zufolge auch bei der Auflösung endlich einen großen Schritt vorwärts. Das Display Samsung 243T bietet demnach eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 1000:1. Die Helligkeit wird mit 300 Candela pro Quadratmeter angegeben.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Samsung 243T
Samsung 243T
Das Samsung 243T ist sowohl mit einem analogen VGA-Eingang als auch mit einer DVI-D-Schnittstelle ausgerüstet. Der Hersteller konnte derzeit weder ein Erscheinungsdatum noch einen Preis angeben. Bereits im Handel ist ein gleichnamiger Samsung Syncmaster TFT 243T mit herkömmlicher CCFL-Technik.

Auch zur CeBIT hat NEC ein ähnliches Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung angekündigt, das aber mit 1.600 x 1.200 Pixeln nicht ganz an die Auflösung des Samsungs und auch nicht an seine Helligkeitswerte (230 Candela beim NEC, 300 beim Samsung) heranreicht. Allerdings ist hier wenigstens mit April 2005 ein Erscheinungsdatum benannt worden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

andreasm 11. Nov 2006

und was ist noch falsch?

Phil 26. Mär 2006

mit led hintergrundbeleuchtung können lcd display mehr farben darstellen als...

Tobias Claren 20. Apr 2005

Das wäre für die Bemaerselberbauer hochinteressant. Warum sollte Samsung damit nicht...

Tobias Claren 20. Apr 2005

Liegt das sicher immer an den Invertern wenn die Hintergrundbeleuchtung defekt ist? Wenn...

Uni 15. Mär 2005

Acer Peripherals, um genau zu sein ;-) Acer gibts weiterhin.


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /