Abo
  • Services:

Samsung: 24-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

HDTV-taugliches Display mit hoher Randausleuchtung

Samsung stellt auf der CeBIT 2005 in Hannover ein voll funktionsfähiges Exemplar eines 24-Zoll-Breitbild-Displays vor, das anders als bisherige Bildschirme nicht mit einer Kaltlichtkathode - "Cold Cathode Fluorescent Lamp" ("CCFL") - als Hintergrundbeleuchtung auskommt. Anstelle derer sind LEDs eingebaut, was eine besonders gute Ausleuchtung des Displays ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung 243T
Samsung 243T
Neben der LED-Technik geht man den Geräteangaben von Samsung zufolge auch bei der Auflösung endlich einen großen Schritt vorwärts. Das Display Samsung 243T bietet demnach eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 1000:1. Die Helligkeit wird mit 300 Candela pro Quadratmeter angegeben.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Hanseatisches Personalkontor, Schwenningen

Samsung 243T
Samsung 243T
Das Samsung 243T ist sowohl mit einem analogen VGA-Eingang als auch mit einer DVI-D-Schnittstelle ausgerüstet. Der Hersteller konnte derzeit weder ein Erscheinungsdatum noch einen Preis angeben. Bereits im Handel ist ein gleichnamiger Samsung Syncmaster TFT 243T mit herkömmlicher CCFL-Technik.

Auch zur CeBIT hat NEC ein ähnliches Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung angekündigt, das aber mit 1.600 x 1.200 Pixeln nicht ganz an die Auflösung des Samsungs und auch nicht an seine Helligkeitswerte (230 Candela beim NEC, 300 beim Samsung) heranreicht. Allerdings ist hier wenigstens mit April 2005 ein Erscheinungsdatum benannt worden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 5€
  3. 59,99€

andreasm 11. Nov 2006

und was ist noch falsch?

Phil 26. Mär 2006

mit led hintergrundbeleuchtung können lcd display mehr farben darstellen als...

Tobias Claren 20. Apr 2005

Das wäre für die Bemaerselberbauer hochinteressant. Warum sollte Samsung damit nicht...

Tobias Claren 20. Apr 2005

Liegt das sicher immer an den Invertern wenn die Hintergrundbeleuchtung defekt ist? Wenn...

Uni 15. Mär 2005

Acer Peripherals, um genau zu sein ;-) Acer gibts weiterhin.


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /