Abo
  • Services:

Scansoft Spracherkennungs-Software im Paket mit Diktiergerät

ScanSofts Dragon NaturallySpeaking 8 Preferred mit Philips-Diktiergerät

Das Produktpaket Dragon NaturallySpeaking 8 Mobile von ScanSoft umfasst die gleichnamige Spracherkennungs-Software in der Preferred-Ausbaustufe für die Windows-Plattform und ein Diktiergerät von Philips. Damit lassen sich Sprachnotizen aufzeichnen, die von der ScanSoft-Software am PC in geschriebenen Text konvertiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ScanSoft-Paket "Dragon NaturallySpeaking 8 Mobile" besteht aus Dragon NaturallySpeaking 8 Preferred, so dass man sämtliche Leistungsdaten dieser Software erhält. Dann liegt dem Paket das Philips-Diktiergerät "Digital Voice Tracer 7630" bei, das drei verschiedene Qualitätsstufen bei der Aufzeichnung kennt und über 32 MByte Speicher verfügt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. The Nunatak Group GmbH, München

Während der Long-Play-Modus bis zu 17 Stunden Material fasst, nimmt der normale Modus maximal 11 Stunden auf. Im High-Quality-Modus passen hingegen nur 1,5 Stunden Material auf das Gerät. Die Stromzufuhr kommt von zwei AAA-Batterien und die sollen eine kontinuierliche Nutzung von 12 Stunden erlauben. Die Datenübertragung zum PC oder Laptop geschieht per USB-Verbindung.

Philips Digital Voice Tracer 7630
Philips Digital Voice Tracer 7630

Die ScanSoft-Software Dragon NaturallySpeaking 8 Prefferred soll dann nur wenige Minuten benötigen, um Diktate automatisch in geschriebenen Text zu verwandeln. Die Spracherkennungs-Software liefert zudem die Möglichkeit, einen Windows-PC per Sprache zu bedienen und bindet sich in die Office-Applikationen von Microsoft ein.

Nach ScanSoft-Angaben ist Dragon NaturallySpeaking 8 Mobile für die Windows-Plattform ab sofort zum Preis von 299,- Euro erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€
  2. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  3. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)
  4. 259,00€

JTR 15. Mär 2005

Also ich hätte es edler gefunden, wenn es ein digitales Diktiergerät wäre, dass gleich...

eT 14. Mär 2005

Plaste? / Metall? Ein wenig klein, der Speicher. Ausserdem koennte das Teil doch...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /