• IT-Karriere:
  • Services:

Half-Life 2: Vivendi muss Verpackung ändern

Abmahnung gegen Vivendi Universal Games teils erfolgreich

Die deutschen Verbraucherschützer der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) haben mit ihrer im Januar 2005 eingereichten Abmahnung gegen den Publisher des Spiels Half-Life 2 zumindest teilweise Erfolg gehabt.

Artikel veröffentlicht am ,

Vivendi Universal Games unterzeichnete Anfang März 2005 einen Teil des Abmahnschreibens und versprach, in Zukunft auf der Spielepackung deutlicher auf die nötige Internetverbindung hinzuweisen. Der Publisher muss demnach ab dem 15. Juni 2005 geänderte Verpackungen im Handel haben.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart

Vom US-Spielestudio Valve, die ebenfalls abgemahnt wurden, haben die Verbraucherschützer noch nichts gehört. Der Anwalt von Vivendi soll jedoch darauf hingewiesen haben, dass die Nutzer-Accounts mittlerweile eingeschränkt übertragbar seien - die Verbraucherschützer kritisierten gegenüber Vivendi und Valve, dass die Übertragung des Spiels an Dritte nicht möglich sei.

Kritisiert hatten die Verbraucherschützer auch das "Steam Subscriber Agreement", die nur in englischer Sprache vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von Valves Software-Distributionsplattform Steam. Hierzu gibt es unterdessen noch nichts Neues zu berichten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 279,99€ (Bestpreis)

con 13. Mai 2005

Mattscheibe 13. Mai 2005

Mein Hauptkritikpunkt ist, wie auch schon einer angesprochen hat, dass es die patches...

denker 16. Mär 2005

junger...so genial das auch spiel auch sein mag, es gibt arschtritte, die ich nicht...

Wolfgang 15. Mär 2005

Irgendwie finde ich das mal komplett unlustig und es entbert jeder logik. vielleicht bin...

AnonymousCoward 15. Mär 2005

Spiele Magazine sind schon lange nicht mehr unabhängig. Da wird eine Menge Honig um...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /