Abo
  • Services:

microSD - Winzige Speicherkarten für Handys

Neues Format ist kompatibel zu miniSD, SD und TransFlash

Mit "microSD" plant die SD Card Association (SDA) die bislang kleinste Speicherkarte der Welt. Noch in diesem Frühling soll die Spezifikation für die extrem kompakte Speicherkarte endgültig verabschiedet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Karten im Format microSD sollen nur 11 x 15 x 1 mm messen und voll kompatibel zu dem von SanDisk entwickelten Format "TransFlash" sein und in entsprechenden Geräten eingesetzt werden können. Aber auch zu SD- und miniSD-fähigen Produkten soll das neue Format kompatibel sein. SanDisk will seine TransFlash-Reihe im dritten Quartal 2005 in den microSD-Standard überführen.

TransFlash (links) und SD (rechts)
TransFlash (links) und SD (rechts)
Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Sprockhövel

MicroSD wurde speziell für Mobiltelefone entwickelt und verspricht geringere Geräteherstellungskosten, da diese so mit weniger festem Speicher ausgestattet werden können. Mit einem SD-Adapter sollen die Karten auch in einem Standard-SD-Kartensteckplatz verwendet werden können.

SanDisk bietet TransFlash-Karten derzeit mit bis zu 512 MByte an. Motorola setzt die kleinen Karten bereits in Handys ein. Im Vergleich mit microSD wirkt sogar miniSD groß, messen die kleinen SD-Karten doch 21,5 x 20 x 1,4 mm.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

drmaniac 14. Mär 2005

Oder was jetzt =? :) ich sehe keine Karten auf den Bildern die mit MicroSD beschriftet...

:-) 14. Mär 2005

Als der Tiefflieger abstürzte, drang er niedrig in die Erde ein. Niedlich sind auch...

Superfucker 14. Mär 2005

kopatibel steht da

Lala 14. Mär 2005

Sorry, aber du meinst T-Flash Karten.

Schubidu 14. Mär 2005

Find ich auch. Aber gut, solange es einen Adapter gibt, kann ich damit leben....


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /