Abo
  • Services:

Siemens macht Bluetooth-Handy zum drahtlosen Festnetztelefon

Bluetooth-Handy kann auch für Internettelefonie verwendet werden

Siemens stellt auf der CeBIT 2005 eine Software vor, mit der Bluetooth-Handys zum Telefonieren per ISDN-Festnetzleitung genutzt werden können. Dazu muss die ISDN-Leitung mit einem Bluetooth-Access-Point verbunden werden, damit das Mobiltelefon drahtlos darauf zugreifen kann. So lässt sich das Handy auch als VoIP-Gerät nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das Bluetooth Cordless Telephony Profile (CTP) tritt das Bluetooth-Handy in Kontakt mit dem Bluetooth-Access-Point, der an das Festnetz angeschlossen ist. Der Anwender kann dann mit einem Knopfdruck bestimmen, ob Telefonate über das Handy- oder Festnetz abgewickelt werden sollen. Arbeitet das Handy im Festnetzmodus, können natürlich auch eingehende Festnetzanrufe damit entgegengenommen werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Sollte der Bluetooth-Access-Point auch eine Schnittstelle für VoIP bieten, können so auch Internettelefonate über eine DSL-Verbindung mit dem Handy abgewickelt werden. Ferner lassen sich dann auch bequem Webseiten mit dem Mobiltelefon besuchen oder es können E-Mails abgerufen werden. Die dazu notwendige Software wird derzeit erprobt und auf der CeBIT 2005 in Hannover am Siemens-Stand in Halle 26 gezeigt.

Durch dieses Verfahren können Bluetooth-Handys etwa zu Hause oder im Büro verwendet werden, indem man auf das Adressbuch im Handy zugreifen kann. Zudem bietet die Bluetooth-Anbindung natürlich die Möglichkeit, drahtlos zu telefonieren, falls man kein schnurloses Telefon besitzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

kkfuXX0r 18. Feb 2006

Rrrrrichtiiig!

kkfuXX0r 18. Feb 2006

Dein Problem! Dann brauchst Du auch kein Blauzahn.

ggg 15. Mär 2005

AVM produziert keine Handys. Soweit ich weis auf dem CeBIT wird ein Siemens Mobiltelefon...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /