Abo
  • Services:

Siemens macht Bluetooth-Handy zum drahtlosen Festnetztelefon

Bluetooth-Handy kann auch für Internettelefonie verwendet werden

Siemens stellt auf der CeBIT 2005 eine Software vor, mit der Bluetooth-Handys zum Telefonieren per ISDN-Festnetzleitung genutzt werden können. Dazu muss die ISDN-Leitung mit einem Bluetooth-Access-Point verbunden werden, damit das Mobiltelefon drahtlos darauf zugreifen kann. So lässt sich das Handy auch als VoIP-Gerät nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das Bluetooth Cordless Telephony Profile (CTP) tritt das Bluetooth-Handy in Kontakt mit dem Bluetooth-Access-Point, der an das Festnetz angeschlossen ist. Der Anwender kann dann mit einem Knopfdruck bestimmen, ob Telefonate über das Handy- oder Festnetz abgewickelt werden sollen. Arbeitet das Handy im Festnetzmodus, können natürlich auch eingehende Festnetzanrufe damit entgegengenommen werden.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Sollte der Bluetooth-Access-Point auch eine Schnittstelle für VoIP bieten, können so auch Internettelefonate über eine DSL-Verbindung mit dem Handy abgewickelt werden. Ferner lassen sich dann auch bequem Webseiten mit dem Mobiltelefon besuchen oder es können E-Mails abgerufen werden. Die dazu notwendige Software wird derzeit erprobt und auf der CeBIT 2005 in Hannover am Siemens-Stand in Halle 26 gezeigt.

Durch dieses Verfahren können Bluetooth-Handys etwa zu Hause oder im Büro verwendet werden, indem man auf das Adressbuch im Handy zugreifen kann. Zudem bietet die Bluetooth-Anbindung natürlich die Möglichkeit, drahtlos zu telefonieren, falls man kein schnurloses Telefon besitzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

kkfuXX0r 18. Feb 2006

Rrrrrichtiiig!

kkfuXX0r 18. Feb 2006

Dein Problem! Dann brauchst Du auch kein Blauzahn.

ggg 15. Mär 2005

AVM produziert keine Handys. Soweit ich weis auf dem CeBIT wird ein Siemens Mobiltelefon...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /