GPL-Verstöße: 13 Unternehmen auf der CeBIT im Visier

Motorola, Acer, AOpen, Micronet, Buffalo und Trendware sollen GPL verletzen

Netfilter-Entwickler Harald Welte will im Rahmen seines Projekts gpl-violations.org 13 Unternehmen auf der CeBIT wegen Verstößen gegen die GPL ermahnen. Auch namhaften Unternehmen will Welte persönlich einen entsprechenden Brief an deren Messeständen übergeben, um die Unternehmen so deutlich auf deren unerlaubte Nutzung von GPL-Software hinzuweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei finden sich unter anderem Motorola, Acer, Aopen, Micronet, Buffalo und Trendware auf der Liste von Unternehmen, denen Welte auf der CeBIT zu Leibe rücken will. Es sei zwar sehr zu begrüßen, dass zunehmend mehr und mehr Unternehmen GPL-Software einsetzen, so Welte, doch es sei zugleich von großer Wichtigkeit, dass diese Unternehmen sich auch an die Lizenz halten, wie auch bei jeder anderen Software.

Stellenmarkt
  1. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  2. Applikations- und Datenbankadministrator (m/w/d)
    Deutsche Rückversicherung AG / VöV Rückversicherung KöR, Düsseldorf
Detailsuche

Das von Welte gegründete Projekt gpl-violations.org bemüht sich seit mehr als einem Jahr um die Einhaltung der GPL. Um dies zu erreichen, geht man direkt auf die Firmen zu und konfrontiert diese mit ihren Lizenzverstößen. In erster Linie versäumen es die angesprochenen Unternehmen, die in den eigenen Produkten eingesetzte GPL-Software und gegebenenfalls entsprechende Erweiterungen auch im Quelltext anzubieten, eine der wesentlichen Forderungen der Lizenz.

Im Fall der Firma Sitecom hat Welte, der durch Netfilter Urheberrechte an Teilen des Linux-Kernels hält, eine einstweilige Verfügung vor Gericht erwirkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

dieFrau 18. Mär 2005

so weit ich weiss kann man GPL nicht kaufen, geschweige denn irgendeine Firma übernehmen...

Hacker Harry 14. Mär 2005

wie unternehmen auf die barrikaden gehen, wenn ihre lizenz verletzt wird, sich aber...

TURBO 14. Mär 2005

Ein gutes Beispiel dafür ist Sveasoft, die mit seltsamen Drückermethoden versuchen die...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /