• IT-Karriere:
  • Services:

Nun also doch: Firefox und Thunderbird lösen Mozilla ab

Keine Final-Version von Mozilla 1.8 geplant

Wie die Mozilla-Stiftung bekannt gab, wird es keine Final-Version von Mozilla 1.8 geben, so dass die letzte stabile Mozilla-Suite die Versionsnummer 1.7.x tragen wird. Damit wird der vor langer Zeit angekündigte Wechsel vollzogen, der vorsieht, dass die Mozilla-Suite nicht mehr weitergeführt wird. Stattdessen werden Firefox und Thunderbird die Hauptapplikationen der Mozilla-Entwicklung darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

In den kommenden Wochen soll die Mozilla-Suite in der Version 1.7.6 erscheinen und man will auch in Zukunft Mini-Updates für diese Version anbieten, aber keine großen Änderungen daran vornehmen. So ist keine Final-Version von Mozilla 1.8 geplant, auch wenn die Mozilla-Stiftung bislang den Eindruck vermittelt hatte, dass dies vorgesehen sei. Mit Mozilla 1.8 und den bereits erschienenen Alpha- und Beta-Versionen wollte die Stiftung nur das Backend testen, eine Final-Version war nie vorgesehen, was allerdings auch zahlreichen Mozilla-Entwicklern so nicht klar gewesen sei. Für die aufgetretenen Missverständnisse bittet die Stiftung daher um Entschuldigung.

Bereits vor rund zwei Jahren hatte die Mozilla-Stiftung verkündet, dass man mit dem Erscheinen von Firefox und Thunderbird die Arbeiten an der Mozilla-Suite langfristig einstellen will, so dass sowohl Firefox als auch Thunderbird zu den Hauptapplikationen der Mozilla-Stiftung werden. Lange Zeit war davon allerdings nichts mehr zu hören, so dass vielfach angenommen wurde, dass dieser Plan nicht weiter fortgeführt werde. Mit der aktuellen Ankündigung steht nun fest, dass die Pläne anscheinend nie auf Eis gelegen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

Dr. No 16. Mär 2005

Danke, werds mal ausprobieren ..

Donny 14. Mär 2005

Was soll an der Nachricht so erschreckend sein? Einer der großen Vorteile von OpenSource...

Rohbert 14. Mär 2005

NVU von www.mozilla.nightrat.net/nvu ist ein Nachfolger davon...

inteluser 14. Mär 2005

--- womit wir wieder beim alten Glaubenskrieg wären: Microsoft gegen den Rest der Welt...

Katsenkalamitaet 14. Mär 2005

Selbstverständlich.


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /