• IT-Karriere:
  • Services:

eSport-Bund fürchtet um LAN-Partys

Spielhallen-Urteil zu Internet-Cafés bedroht eSport in Deutschland

Nachdem das Bundesverwaltungsgericht auf Computerspiel ausgerichtete Internet-Cafés mit Spielhallen gleichgestellt hat und von den Café-Betreibern eine Spielhallenerlaubnis fordert, macht sich der Deutsche eSport-Bund (esb) nun Sorgen um die rechtliche Situation von LAN-Partys. Der esb fordert vor diesem Hintergrund eine rasche Klarstellung durch den Gesetzgeber, um hier juristische Risiken auszuschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Bundesverwaltungsgericht hat mit seinem Urteil vom 9. März 2005 das Oberverwaltungsgericht Berlin bestätigt. Demnach sind Internet-Cafés dann juristisch mit Spielhallen gleichzustellen, wenn in diesen Internet-Cafés Computer vor allem zum Spielen genutzt werden. Betreiber solcher Internet-Cafés müssen unter Umständen beim Gewerbeamt eine Spielhallenerlaubnis beantragen. Auch darf Jugendlichen unter 18 Jahren kein Zutritt gewährt werden.

Stellenmarkt
  1. MVV Energie AG, Mannheim
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Der Deutsche eSport-Bund sieht dadurch vor allem auch die eSport-Szene in Deutschland bedroht, werden viele Internet-Cafés doch oft zu Trainingsstätten. Auch sei offen, inwieweit dieses Urteil auch auf LAN-Partys und eSport-Wettkämpfe anzuwenden ist. Die Entwicklung der eSport-Szene in Deutschland sei damit fundamental bedroht, warnt der Verband.

"Weder der Gesetzgeber noch das Bundesverwaltungsgericht scheinen sich der sehr dramatischen Auswirkungen der derzeitigen Rechtslage bewusst zu sein", heißt es von Seiten des esb besorgt. "Das höchstrichterliche Urteil beruht auf gesetzgeberischen Regelungen, die für den klassischen Geldspielautomaten durchaus sinnvoll waren, aber die gesamte Natur des eSports verkennen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Neutral 28. Mär 2008

seit ihr LOW? ich meine immer diese ausdrücke, kein wunder das alle ego-shooter...

Burning Crusade 09. Okt 2007

Ja der Meinung bin ich auch wenn es ihnen egal ist dann halten sie einfach nru ihre...

SPOCK 22. Mär 2005

Aber es ist doch schön zu sehen wie unsere Regierung an Gewalt verdient ;)

JTR 14. Mär 2005

Die Rechtslage ist eben doch nicht so klar, wie hier einige meinen. Man erinnere sich an...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /