Abo
  • IT-Karriere:

Nero für Linux

Neros Lösung zum Brennen von CDs und DVDs auch unter Linux

Die Nero AG hat mit NeroLinux ihre Lösung zum Brennen von CDs und DVDs nun auch für Linux veröffentlicht. NeroLinux verwendet die NeroAPI für die "Low-Level"-Operationen, die den Brennprozess auszeichen soll und eine automatische Erkennung und Unterstützung für alle Typen von internen CD- und DVD-Rekordern bieten, die durch die NeroAPI 6.6 abgedeckt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

NeroLinux
NeroLinux
NeroLinux soll auch mit Brennern am USB-Port funktionieren und voll kompatibel mit FreeDB sein, um automatisch Informationen zu AudioCDs aus dem Internet zu erhalten. Die Software bietet Unterstützung der neuen 2.6-IDE-Treiberschnittstelle ("non SCSI"-Emulation) und bietet Audio-Enkodierung und -Dekodierung 'on the fly', unter Verwendung externer Dienstprogramme (mpg123, ogg123).

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. BWI GmbH, Bonn

NeroLinux
NeroLinux
NeroLinux kann neben Daten-CDs und -DVDs (ISO9660, UDF und UDF/ISO9660 Bridge) auch bootbare CDs/DVDs unter Verwendung des El-Torito-Standards erzeugen. Zudem kann man Audio-CDs samt CD-Text-Informationen, Mix-Mode-CDs, Enhanced-CDs (CD-EXTRA) sowie CD- und DVD-Images (ISO, NRG und Cue Sheets) und Multisession-CD/DVDs brennen. Auch Double-Layer-DVDs werden unterstützt. Zudem kann man wie unter der Nero-Windows-Version den "Image-Recorder" verwenden und eine digitale Audio-Extraktion von Audio-Spuren vornehmen.

NeroLinux unterstützt Red Hat Linux ab 7.2, Fedora ab Core 1, SuSE Linux ab 8.0 sowie Debian GNU/Linux 3.0 (mit Kernel 2.4 oder höher).

Ein Wermutstropfen: NeroLinux erhält man nur als Gratisversion, wenn man eine Vollversion von Nero Software Version 6 oder höher registiert. Das Angebot gilt nicht für Benutzer von OEM- oder Demo-Versionen. OEM-Benutzer erhalten ein spezielles Upgrade-Anbebot, das Nero allerdings noch nicht publik gemacht hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 2,49€
  3. 38,99€
  4. 3,99€ statt 19,99€

furgo tobias 11. Okt 2005

rattenzahn 14. Mär 2005

Halbgar, irgendwie.....noch. Sieh es mal so, denn ich denke, so hat es sich der Erfinder...

rattenzahn 14. Mär 2005

Ich finde k3b unter KDE ebenfalls sehr gut und nutze es problemlos. Nachdem ich...

craesh 14. Mär 2005

Dem stimme ich zu! Linux ist ebenso ein Markt wie Windows, Mac, etc, und wenn eine Firma...

Blindside 14. Mär 2005

Von NeroLinux erwartest du gleich von Anfang an den vollen Funktionsumfang - k3b darf...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /