Abo
  • Services:

CeBIT: Asus zeigt Grafikmonster mit zwei GeForce 6800 Ultra

Durch ihre schiere Breite stellt die Asus-Karte aber auch einen echten thermischen Raumteiler im Rechner dar, so dass in manchen Gehäusen jetzt auch Lüfter im unteren Bereich aktuell werden, insbesondere wenn dort Festplatten montiert sind. Dennoch ist ein solches Design für eine Grafikkarte noch im Rahmen der ATX-Spezifikation. In großen Towern wie der beliebten CS601-Serie von Chieftec sind kaum Probleme zu erwarten, den Einsatz in kompakten Barebones wird man aber wohl vergessen können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Gerlingen-Schillerhöhe

EN6800 Ultra Dual
EN6800 Ultra Dual
Anders als Gigabytes erste Karte mit zwei GeForce 6600GT, die 3D1, soll das neue Asus-Produkt in allen Motherboards laufen. Asus will die Karte aber dennoch im Bundle mit einem Mainboard anbieten, aber auch einzeln.

Bedingt durch den exorbitanten Preis winken andere Hersteller bei der Idee der Dual-Ultras gelassen ab: "Wer soll das denn kaufen?", meinte MSIs Produktmanager Dirk Neuneier.

Asus ist sich jedoch sicher, dass sich genügend leistungshungrige Gamer finden, so dass die EN6800 Ultra Dual nicht nur als Technologie-Demo und Marketing-Gag abgehakt wird. Zwar will man weltweit zunächst nur 1.000 Exemplare fertigen - doch die, so meint Asus, könne man nach der Resonanz auf der CeBIT auch schon alleine in Deutschland verkaufen.

Preis hin, Hitze her - einer dürfte sich über die Karte wohl nur wenig freuen: Nvidia. Denn, so Asus-Sprecher Holger Schmidt: "Damit ist man bestimmt zwei bis drei Jahre der Schnellste." Das gilt allerdings nur für Anwendungen, die vom SLI-Modus überhaupt profitieren. Zudem ist der Wertverlust einer solchen Grafikkarte durchaus höher, als wenn man für die geforderten 1.200,- Euro im Juni einen Mittelklasse-Rechner kauft.

Update:

Nach zahlreichen Anfragen von Händlern und Kunden hat sich Asus noch während der Messe entschlossen, nach der ersten Serie von 1000 Stück zumindest eine weitere Auflage der Karte zu fertigen. Die soll dann sogar mit einem SLI-Connector versehen werden, so dass sich zwei der EN6800 Ultra Dual zusammenschalten lassen. Da es solche Lösungen bisher noch nicht gibt, ist dafür aber ein neuer Treiber von Nvidia nötig. Frühestens im August 2005 soll diese zweite Serie erscheinen. Ob derartige Systeme dann noch mit einem einzelnen Netzteil betrieben werden können, ist derzeit unklar. Selbst 600-Watt-Modelle dürften mit der enormen Last auf den 12-Volt-Schienen überfordert sein. [von Nico Ernst]

 CeBIT: Asus zeigt Grafikmonster mit zwei GeForce 6800 Ultra
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

schwallonator 18. Mär 2005

jo klar sind das nvidia chips die da von asus aufs board geklatscht werden nur müssen...

W 17. Mär 2005

Klar ist das ein Fake. Meinst Du die stellen teure HArdware aus?

Jonny 15. Mär 2005

Hehe, das ist richtig, und mehr nostalgie hat die auch ... ich hab noch duzende von...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /