Abo
  • Services:

Samsung: Kreditkartengroßes Handy mit 1-Megapixel-Kamera

3-Band-Aufklapp-Handy mit Musikplayer und Bluetooth

Samsung stellt mit dem SGH-E720 auf der CeBIT 2005 in Hannover ein Triband-GSM-Handy vor, das gerade einmal 90 x 45 x 23 mm groß ist, 90 Gramm wiegt und dennoch eine 1-Megapixel-Digitalkamera in ihrem Gehäuse beherbergt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera des Aufklapp-Handys wird zudem bei Bedarf von einem Blitzlicht unterstützt und bietet ein digitales 4fach-Zoom. Neben Einzelbildaufnahmen sind auch Videoaufnahmen mit MPEG4 und H.263 möglich.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

SGH-E720
SGH-E720
Das Gerät arbeitet mit 900, 1.800 und 1.900 MHz und ist GPRS-fähig. Das TFT-Innendisplay bietet eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln und 262.144 Farben, während das OLED-Außendisplay 96 x 96 Pixel und 65.536 Farben darzustellen vermag.

SGH-E720
SGH-E720
Mit dem SGH- E720 kann man auch Musikstücke im MP3-, AAC- und AAC+-Format abspielen und sich von 64-stimmigen Klingeltönen benachrichtigen lassen. Auf der Außenseite sind zudem Tasten zur Musiksteuerung angebracht. Das Gerät ist Bluetooth-fähig und besitzt eine USB-Schnittstelle. Dazu kommen Java, WAP2 und ein E-Mail-Client.

Die Preise sowie das Erscheinungsdatum teilte Samsung noch nicht mit.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

fish 14. Mär 2005

jop, ging mir gleich, irgendwie impliziert die Überschrift dass dat Dingens auch so dick...

kb 11. Mär 2005

"Daumennagelgroßes Handy mit 1-Megapixel-Kamera" - der Fingernagel meines Daumens dürfte...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /