Abo
  • Services:
Anzeige

CeBIT: Intel optimiert Software für Dual-Core-CPUs

Pentium D vor schwierigem Start mit älterer Software und Spielen

Im zweiten Quartal 2005 will Intel seine ersten Prozessoren mit zwei Kernen auf einem Chip auf den Markt bringen. Im Interview mit Golem.de erklärte Intel-Direktor Bill Leszinske, wie Intel dafür sorgen will, dass die vergleichsweise niedrig getakteten Chips bei den bisher üblichen Benchmarks nicht schlecht abschneiden.

Schon seit der Einführung von HyperThreading hat Intel ein Problem: Das Gros der heute eingesetzten Software wurde bei der Programmierung nicht oder nur halbherzig in Threads aufgeteilt. Diese "Threaded apps" braucht Windows aber, um die Last auf mehrere Prozessoren verteilen zu können. Dieses Problem dürfte Mitte 2005 noch deutlich stärker zu Tage treten, wenn der Pentium D der 800er-Serie verfügbar ist.

Anzeige

Wie Intel bereits im Rahmen des IDF erklärte, laufen die einzelnen Kerne je nach Modell mit 2,8 bis 3,2 GHz - den höchsten Takt bei Intel hat damit weiterhin die 500er-Serie des Pentium 4, die jetzt schon mit bis zu 3,8 GHz verfügbar ist. Gerade ältere Spiele profitieren auf Intel-CPUs aber von jedem MHz mehr. Damit dürfte der Pentium D in einigen Tests durchaus deutlich langsamer sein, als die bisherigen Pentiums. Ganz anders sieht das bei Office- Anwendungen und den meisten Multimedia-Programmen aus. Insbesondere professionelle Tools zur Bild- und Videobearbeitung sind schon seit Jahren auf den Einsatz mit Mehrprozessor-Maschinen optimiert.

Intel hat sich jedoch ganz auf Dual-Core eingeschworen und auf dem IDF bereits 15 neue Prozessoren angekündigt. Insbesondere Spiele müssen dafür aber komplett neu entwickelt werden: "Der Nutzen wird hier erst in ein bis zwei Jahren sichtbar", erklärte Bill Leszinske, Marketing-Direktor für Consumer-Clients. Leszinske ist außerdem für die Produktplanung in diesem Bereich verantwortlich und hat so ein besonderes Interesse an einem Erfolg des Pentium D.

CeBIT: Intel optimiert Software für Dual-Core-CPUs 

eye home zur Startseite
GloomY 17. Mär 2005

"Diese 'Threaded apps' braucht Windows aber, um die Last auf mehrere Prozessoren...

schmid0r 15. Mär 2005

Muß für eine Dual-Core Unterstützung das ganze Programm/Spiel umgeschrieben werden, oder...

DjNorad 14. Mär 2005

noch mehr OT geht's nicht, oder ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Spectra-Physics, Rankweil (Österreich)
  4. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. für 79,99€ statt 119,99€
  3. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel