Abo
  • Services:

Creative: Externe Sound- und Videocapturing-Lösung vereint

Spezialisierte Box nimmt PC Rechenarbeit ab

Creative Labs stellt mit der Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor eine komplette externe Lösung aus Soundkarte und Audio-/Videobearbeitung vor. In einem Gehäuse befindet sich sowohl der Audio- als auch der Videopart der Lösung, die per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Gerät soll man Filme vom Camcorder auf PC oder Notebook übertragen können, um sie dort zu bearbeiten oder direkt auf DVD zu brennen. Die Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor unterstützt die Videotechnologie DoMiNo FXTM von LSI Logic und ist THX-zertifiziert.

Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor
Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. matrix technology AG, München

Dank Hardwarebeschleunigung soll man Videos in MPEG- und DV-Formate codieren können, auch wenn der Rechner, an dem das Gerät angeschlossen ist, selbst nicht besonders leistungsstark ist, da die Hauptrechenarbeit in der Box geschieht. Als Systemmindestvoraussetzung gibt Creative deshalb auch nur einen Intel Pentium III mit 1,3 GHz an.

Im Lieferumfang enthalten ist die Ulead FilmBrennerei 2 SE, mit der man DVDs erstellen kann. Dazu kommt das Schnittprogramm Ulead VideoStudio 8 SE zur Videobearbeitung. Damit können Anwender Videos von einer externen Quelle auf ihren PC überspielen, Szenen herausschneiden und ihre Filme mit Szenenübergängen, Musik, Kommentaren und Titeln sowie Spezialeffekten versehen.

Die Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor verfügt über DV-, S-Video und Composite-Ein- und -Ausgänge, analoge und digitale Audio-Ein- und -Ausgänge und einen integrierten 4-Port-USB-Hub. Nach der Bearbeitung kann das Material wieder in sein ursprüngliches Format konvertiert oder zur Wiedergabe bzw. Aufnahme auf einem Fernseher oder Videorekorder ausgegeben werden.

Die THX-zertifizierte USB Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor liefert 5.1-, 6.1- und 7.1-Surroundklang. Die Unterstützung von 24-Bit Advanced HD sowie die integrierte Dolby-Digital-EX- und DTS-ES-Decodierung ist ebenfalls gewährt. Eine Infrarotfernbedienung liegt dem Paket bei.

Die Creative Video Editor Sound Blaster Audigy 2 ZS Video Editor soll 279,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 33,49€
  4. 6,37€

Heinchen 07. Mär 2006

Ich möchte meinen PC(Notebook) als Fernseher benutzen. Die Audigy 2 ZS Video Editor hat...

itzenatzen 28. Apr 2005

O_o ^^ Creativ ist schon billig aber dem entsprechend auch billig crap

Matthias11 22. Mär 2005

Am Besten du kaufst dir ein Teil, das direkt die Daten zum Rechner schicken kann. Einen...

fatalmystic 14. Mär 2005

soviel ich weiß geht das bei creative genau so wenig wie bei ipod, von daher tendiere...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /