Abo
  • Services:

Mit IBMs Millipede zur SD-Card mit 100 GByte?

Millipede-Prototyp
Millipede-Prototyp
Pro Zoll lassen sich mittlerweile 1,2 Terabit bzw. rund 153 GByte Daten speichern und die IBM-Forscher wollen dies noch steigern - auch ohne aufwendige Materialforschung. In der ersten Ankündigung war noch von einem Terabit (128 GByte) die Rede. Schon damit ließen sich etwa 25 Millionen Buchseiten oder der Inhalt von 25 DVDs auf der Fläche einer Briefmarke speichern.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Der Prototyp kommt auf Grund seiner geringen Fläche - er belegt nur einen kleinen Teil der SD-Card - natürlich auf eine geringere Speicherkapazität. Die genaue Zahl wollte eine Sprecherin des Züricher IBM-Labors noch nicht nennen. Möglich werden könnnten laut IBM aber irgendwann bis zu 100 GByte große SD-Cards.

Die von IBMs Züricher Forschungslabor entwickelte Technik hat Ende 2004 grünes Licht für die Weiterentwicklung zum kommerziellen Produkt bekommen. Mit dem auf der CeBIT zu sehenden Prototyp kann IBM demonstrieren, dass die Technik bereits sehr zuverlässig arbeitet, ausreichend schnell ist, eine hohe Speicherkapazität erreicht und trotz der nötigen Erhitzung der winzigen Schreib-Lese-Einrichtung keine Überhitzungsprobleme haben soll.

Millipede Tip
Millipede Tip

Derzeit sucht IBM erst einmal nach SD-Card-Herstellern, die Interesse am Einsatz der Technik und an deren Lizenzierung haben. In Gesprächen ist IBM schon, wollte aber noch keine potenziellen Partner nennen. Zum Erreichen der Marktreife sollen - vorausgesetzt es finden sich Partner - nicht mehr als zwei bis drei Jahre vergehen.

Auch für USB-Sticks wäre die Technik IBM zufolge sehr geeignet. IBM selbst will Millipede auch einsetzen, gab aber noch nicht an, in welcher Form. Wer die Technik unter dem Videomikroskop in Aktion sehen will, kann dies am IBM-Stand in Halle 1 tun. Die vielversprechende Technik lässt einen automatisch grübeln, ob IBM den Verkauf seiner Festplattentechnik an Hitachi nach den ersten erfolgreichen Millipede-Versuchen geplant hat. Immerhin könnte die Technik auch Festplatten Konkurrenz machen.

 Mit IBMs Millipede zur SD-Card mit 100 GByte?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Das Ich 12. Mär 2005

hmm, also um ehrlich zu sein hört sich die Technik zugleich auch relativ kostensparend in...

Rainer Haessner 11. Mär 2005

Na, warten wir es ab. Ich sehe da noch ein paar richtig dicke Probleme. Beispielsweise...

3st 11. Mär 2005

Die "hat" nicht 2TB, sondern die Spezifikation für dieses Format lässt bis zu 2 TB...

clicks 11. Mär 2005

Falls noch Fragen sind: http://www.heise.de/tr/result.xhtml?url=/tr/artikel/56525&words...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /