• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Ericsson: Bluetooth-gesteuerte Kamera auf Rädern

Kleine Roboterkamera wird vom Handy aus gesteuert und streamt Video

Sony Ericsson hat auf der CeBIT eine kleine Kamera vorgestellt, die per Bluetooth gesteuert wird und mit einem kleinen Radantrieb auf dem Boden herumfahren und Bilder aufnehmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sony Ericsson ROB-1 wird per Joystick oder Tastatur vom Handy aus gesteuert. Beim P900/P910 von Sony Ericsson geht dies auch mit dem Touchscreen. Man sieht auf dem Handy-Display dabei die Bilder des ROB-1. Die Kameraauflösung verriet der Hersteller noch nicht.

Stellenmarkt
  1. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Sony Ericsson ROB-1
Sony Ericsson ROB-1
Die Aufnahmefunktion wird ebenfalls mit dem Bluetooth-fähigen Handy gesteuert. Der ROB-1 kann bis zu 50 Meter vom Anwenderstandort entfernt herumfahren und streamt das Bildmaterial als Video zum Handy. Die kleine Aufnahmekugel fährt auf drei Rädern durch die Gegend und ist gerade einmal 11 cm hoch. Die Kamera ist dabei nicht stur geradeaus gerichtet, sondern kann auch bis zu 70 Grad nach oben und 20 Grad nach unten schauen.

Ein helles Licht kann die Kameraumgebung erhellen, falls es sonst für Aufnahmen zu dunkel sein sollte. Der ROB-1 besitzt auch etwas Flash-Speicher zum Ablegen der Bilder im Gerät und verfügt über eine USB-Schnittstelle, mit deren Hilfe man die Bildausbeute auch am PC betrachten kann.

Die Bluetooth Motion Cam ROB-1 soll im dritten Quartal 2005 zu einem noch nicht bekannten Preis auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

iggy 12. Mär 2005

Spiegel im 45° Winkel zur Kamera und das ganze Teil dann kombinieren damit: http://www...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

      •  /