Abo
  • Services:

Sony Ericsson: Bluetooth-gesteuerte Kamera auf Rädern

Kleine Roboterkamera wird vom Handy aus gesteuert und streamt Video

Sony Ericsson hat auf der CeBIT eine kleine Kamera vorgestellt, die per Bluetooth gesteuert wird und mit einem kleinen Radantrieb auf dem Boden herumfahren und Bilder aufnehmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sony Ericsson ROB-1 wird per Joystick oder Tastatur vom Handy aus gesteuert. Beim P900/P910 von Sony Ericsson geht dies auch mit dem Touchscreen. Man sieht auf dem Handy-Display dabei die Bilder des ROB-1. Die Kameraauflösung verriet der Hersteller noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Sony Ericsson ROB-1
Sony Ericsson ROB-1
Die Aufnahmefunktion wird ebenfalls mit dem Bluetooth-fähigen Handy gesteuert. Der ROB-1 kann bis zu 50 Meter vom Anwenderstandort entfernt herumfahren und streamt das Bildmaterial als Video zum Handy. Die kleine Aufnahmekugel fährt auf drei Rädern durch die Gegend und ist gerade einmal 11 cm hoch. Die Kamera ist dabei nicht stur geradeaus gerichtet, sondern kann auch bis zu 70 Grad nach oben und 20 Grad nach unten schauen.

Ein helles Licht kann die Kameraumgebung erhellen, falls es sonst für Aufnahmen zu dunkel sein sollte. Der ROB-1 besitzt auch etwas Flash-Speicher zum Ablegen der Bilder im Gerät und verfügt über eine USB-Schnittstelle, mit deren Hilfe man die Bildausbeute auch am PC betrachten kann.

Die Bluetooth Motion Cam ROB-1 soll im dritten Quartal 2005 zu einem noch nicht bekannten Preis auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

iggy 12. Mär 2005

Spiegel im 45° Winkel zur Kamera und das ganze Teil dann kombinieren damit: http://www...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /