Abo
  • Services:

Arkeia Server Backup 2 - Abrechnung nach Datenmenge

Hersteller verspricht preiswertes Backup für Linux Server

Arkeia zeigt auf der CeBIT seine neue Linux-Backup-Software Arkeia Server Backup 2. Mit einem Preismodell, das auf der zu sichernden Datenmenge beruht, soll die Software besonders auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen mit zentralen Linux-Servern zugeschnitten sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Arkeia Server Backup 2 bringt unter anderem Unterstützung für Tape-Auto-Loader mit, die ein vollautomatisches Backup von Servern mit großem Datenvolumen ermöglicht. Wie auch die vorangehenden Versionen ist die Software mit allen am Markt erhältlichen Bandlaufwerken sowie einer Vielzahl von Bandspeichermedien kompatibel.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. ElringKlinger AG, Reutlingen

Neu sind zudem ein automatisches Multiflow-Backup von Disk-Laufwerken, wählbare, unterschiedlich detaillierte Journale und die volle Kompatibilität zu den aktuellen Arkeia-Hot-Backup-Plug-Ins.

Zusammen mit der Arkeia Network Backup Software bietet die Software Fernzugriff auf Wartungs- und Verwaltungsfunktionen, parallele und simultane Backup- und Restore-Operationen, Voll-, Inkrementell- und Differential-Backups sowie interaktive, zeitverschobene und programmierte Backups, eine kalendergestützte Programmierung mit Wahlmöglichkeit für Ausnahmefälle sowie eine Visualisierung der Journale für Backup und Restore.

Zu Arkeia Server Backup sind zudem Plug-Ins für das Online-Backup von Datenbankanwendungen wie Oracle, MySQL, PostgreSQL, DB2, Lotus, Open-Xchange (inklusive SLOX) und LDAP erhältlich.

Die volumenbasierenden Preisspannen beginnen bei 99 Euro für 50 Gigabyte an zu sichernden Daten. Die Software soll ab April zum Download bereitstehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Ribdancer 11. Mär 2005

Kann ich Dir alle snicht wirklich beantworten, aber es gibt ne Testversion. Schau Dir...

knock 11. Mär 2005

Ich will 240 fahren! Hier sind die 10 Mille ;-)


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /