Abo
  • Services:

Google News werden personalisierbar (Update)

Auswahl und Anordnung der Nachrichten nach persönlichen Vorlieben möglich

Die Nachrichtensuche Google News können Besucher künftig an ihre Bedürfnisse anpassen. Per Drag & Drop lassen sich die verschiedenen Meldungsrubriken auf der Startseite neu anordnen und benutzerdefinierte Abschnitte hinzufügen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein unauffälliger Link "Diese Seite anpassen" rechts oben auf der Google-News-Seite öffnet die neuen Konfigurationsmöglichkeiten. In Form einer "Standardabschnitte" getauften Funktion können Anwender hier ihrer persönlichen Newsseite verschiedene Meldungsrubriken hinzufügen bzw. entfernen. Dabei wählen sie aus den deutsch- und den fremdsprachigen Versionen von Google News aus und erhalten so beispielsweise auch Wirtschaftsnachrichten aus China oder Sportmeldungen aus den USA. Insgesamt umfassen die Standardabschnitte rund 20 Sprachen und je 8 Rubriken. Auch die Anzahl der für jede Rubrik einzublendenden Beiträge ist auswählbar.

Google News anpassen
Google News anpassen
Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Mittels so genannter benutzerdefinierter Abschnitte kann der Besucher seine Google News außerdem um Nachrichten ergänzen, die von ihm vorgegebene Stichwörter enthalten. Die Suche lässt sich ebenfalls nach Rubriken und Sprachen eingrenzen.

Sämtliche Einstellungen werden über Cookies auf der Festplatte gespeichert, eine Benutzeranmeldung ist nicht erforderlich. Über einen am unteren Ende der Webseite versteckten Link "Benutzerdefinierte Nachrichten für einen Freund freigeben" kann man eine URL abrufen, über die die personalisierte News-Startseite von unterschiedlichen Rechnern abrufbar ist. [von Tim Kaufmann]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 2,99€

sandro 11. Mär 2005

1. hier klicken: http://news.google.ch/news?ned=:ePkh8BM9E0KxowRuEaYdIHOSMwCHiAZ9 2...

PSIplus 11. Mär 2005

Aus meiner Sicht hat ein Personalisierungstool damit überhaupt nichts zu tun... MfG, Martin


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /