Abo
  • Services:

Auch T-Online mit Desktop-Suche

T-Online mit deutschsprachiger Variante von Copernics Desktop-Suche

T-Online stößt zur wachsenden Schar der Anbieter von Desktop-Suchmaschinen hinzu. Der Online-Dienst vertreibt die vom Suchmaschinen-Spezialist Copernic stammende Software Desktop Search mit leichten Modifikationen unter eigenem Namen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch die T-Online-Variante hilft bei der Recherche nach auf der Festplatte und auf Netzlaufwerken gespeicherten Dateien. In Frage kommen die unterschiedlichsten Formate, darunter Microsoft Word, Excel und Powerpoint sowie PDF, verschiedene Audio- und Videoformate, Lesezeichen und die Browser-Historie.

T-Online Suchassistent
T-Online Suchassistent
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Im Vergleich mit Copernic Desktop Search fällt außerdem die ins Deutsche übersetzte und auch optisch umgestaltete Programmoberfläche auf, die sich in der Konzernfarbe Magenta und dem typischen Grau präsentiert. Zusätzlich kann der Suchassistent auf den T-Online-Webseiten angebotene Informationen durchsuchen, die in Bereiche wie Service, Themen und Shopping gegliedert sind.

Der T-Online-Suchassistent arbeitet unter Windows NT, 98SE, ME, 2000 und XP und steht auch für Nichtkunden des Online-Dienstes als Gratis-Download zur Verfügung. [von Tim Kaufmann]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

vscholl 29. Dez 2005

Aber Google vertraut ihr? Man sollte sich nichts vormachen, alle Suchmaschinen verfolgen...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  2. Rivian Amazon investiert in Elektropickups
  3. Auto Amazon und GM wollen in Elektro-Pickup Rivian investieren

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /