• IT-Karriere:
  • Services:

Linux vom iPod

Yellow-Dog lässt sich nun von externer FireWire-Platte booten

Der auf Linux für PowerPC-Systeme spezialisierte Software-Hersteller Terra Soft Solutions bietet jetzt iPods und FireWire-Laufwerke an, auf denen die Linux-Distribution Yellow Dog vorinstalliert ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl die FireWire-Laufwerke als auch der iPod können so als externes Boot-Laufwerk genutzt werden und selbst Daten lassen sich dauerhaft ablegen, ist das Heimatverzeichnis doch auf das externe Laufwerk gemountet. Unterstützt werden Apple-Computer mit einem PowerPC-G4- oder PowerPC-G5-Prozessor, deren Festplatten bei der Aktion unangetastet bleiben.

Terra Soft hat dazu eine hybride Yellow-Dog-CD der Version 4.0.1 erstellt, die alle notwendigen Änderungen enthält, um die Linux-Distribution vom iPod oder einem externen FireWire-Laufwerk zu booten. Die CD steht ab sofort über das YDL.net für dessen Abonnenten zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€

Der Versager 12. Mär 2005

Man kann bei einem Mac schon immer von diversen Medien Booten.. Da will nur jemand sein...

Katsenkalamitaet 11. Mär 2005

Wäre Leichenschändung. Und nicht jeder ist nekrophil.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /