Abo
  • Services:

Qosmio G20 von Toshiba mit zwei Festplatten und TV-Modul

Qosmio G20
Qosmio G20
Der eingebaute analoge, PAL/SECAM-fähige TV-Tuner kann von Windows aber auch mit der mitgelieferten Software "QosmioPlayer" gesteuert werden. Sie erlaubt den TV-Empfang ohne vorherigen Windows-Bootvorgang. Man kann sogar TV-Mitschnitte auf Festplatte machen, ohne das Betriebssystem booten zu müssen. Der QosmioPlayer unterstützt zudem Time-Shift und arbeitet mit einer beigelegten Fernbedienung bzw. den Frontbedienungstasten zusammen. Leider schauen Kunden, bei denen kein analoges Fernsehsignal mehr über Antenne ausgestrahlt wird, mit dem G20 leider ziemlich in die Röhre - DVB-T gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Die Geräte sind in einem schwarz glänzenden Gehäuse untergebracht, wiegen stolze 4,4 kg und messen 406 x 285 x 43,1 mm. Die Laufzeiten des Lithium-Ionen-Akkus gab Toshiba mit "bis zu 2 Stunden" an.

Die Geräte werden mit Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005, Fernbedienung und einem Softwarepaket bestehend aus der Microsoft Works Suite 2004, Intervideo Win DVD, Intervideo WinDVD Creator 2 Platinum und Sonic Record Now! ausgeliefert.

Der Qosmio G20-106 soll ab Ende März 2005 für 3.099,- Euro und der Qosmio G20-105 für 3.399,- Euro erhältlich sein.

 Qosmio G20 von Toshiba mit zwei Festplatten und TV-Modul
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

thomas3549 04. Dez 2005

Hallo es sollten auch nur diese Leute etwas schreiben die diese Notebook auch besitzen...

...... 31. Mai 2005

he ihr penner.... könnt ja eure schumdeligen fettgrabschen mal waschen.... und den...

GG 11. Mär 2005

nicht eher umgekehrt ...

SQiShER 11. Mär 2005

LOL, danke für diesen Beitrag. Hast mir damit echt den Tag versüßt. :-)

GG 11. Mär 2005

mindestens ne Auflösung von 1600 x 1200 (oder so) sollten es schon sein...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /