Abo
  • IT-Karriere:

Suse Linux 9.3 mit KDE 3.4 kommt Mitte April (Update)

Neue Version auch mit GNOME 2.10, OpenOffice.org 2.0 und Xen

Novell wartet zur CeBIT mit einer neuen Version seiner Linux-Distribution Suse Linux auf. Suse 9.3 soll Mitte April erscheinen, auf dem Linux-Kernel 2.6.11 basieren und bereits mit KDE 3.4 und GNOME 2.10 als Desktop ausgeliefert werden. Wie der Vorgänger soll auch die neue Version für x86-Systeme mit 32 Bit und 64 Bit ausgelegt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Suse Linux 9.3
Suse Linux 9.3
Suse Linux 9.3 soll zudem auf Firefox 1.0 als Web-Browser setzen und diverse Instant-Messaging-Dienste, darunter AOL, Yahoo!, MSN und GroupWise, unterstützen, ebenso Voice over IP. Zur Bildbearbeitung und Verwaltung will Novell den F-Spot Photo-Organizer sowie GIMP 2.2 beilegen.

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Als Office-Suite soll OpenOffice.org 2.0 enthalten sein, das kürzlich in einer Beta-Version erschienen ist.

Darüber hinaus soll Suse Linux 9.3 mit einem voll integrierten Sicherheitssystem aufwarten, das Firewall, Spam- und Virenfilter umfasst. Die WLAN-Unterstützung will man ebenso verbessert haben wie das Zusammenspiel mit PDAs und Handys, auch via Bluetooth.

Suse Linux 9.3
Suse Linux 9.3
Auch stattet Novell seine Linux-Distribution mit der Virtualisierungslösung Xen aus, die es erlaubt, mehre Betriebssysteme parallel auf einem Rechner zu nutzen.

Für Software-Entwickler wird Suse Linux 9.3 mit Mono 1.1.4, KDevelop 3.2 und Eclipse 3.0.1 daherkommen.

Suse Linux 9.3 soll ab Mitte April für knappe 89,95,- Euro in der Professional-Version zu haben sein. Ein Upgrade für Kunden älterer Versionen soll es für 59,95 Euro geben, Studenten können das Paket in jedem Fall zum Upgrade-Preis erwerben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 61,99€
  2. 36,99€
  3. 7,99€
  4. 39,99€

Lieschen 31. Mai 2005

Na dann lad' 'mal das DVD-Abbild per ISDN runter und warte auf Deine nächste...

Heinrich Schnitzel 31. Mai 2005

95% der Computer Bugs sitzen direkt davor!

Also Bitte 18. Apr 2005

Stimmt der vi ist wirklich nicht zu gebrauchen. Da nimmt man doch besser den vim :) oder...

Sir Dirk 25. Mär 2005

Kann mir jemand sagen, ob ich o.g. Scanner unterLinux zum Arbeiten bewegen kann. Weder...

rattenzahn 12. Mär 2005

Ich kanns auch kaum glauben, aber genau so ist es wohl. Ist SuSE´s Ruf, oft Systeme auf...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /